Militärversicherung: Sachleistungen und Kostenvergütungen

Die Sachleistungen und Kostenvergütungen umfassen:

- Heilbehandlung, inkl. Hauspflege und Kuren
- Übernahme von Hilfsmitteln
- Erstattung von Reise- und Bergungskosten
 

Heilbehandlung, Hauspflege und Kuren

Die versicherte Person hat Anspruch auf eine zweckmässige und wirtschaftliche Heilbehandlung, die geeignet ist, ihren Zustand oder ihre Erwerbsfähigkeit zu verbessern. Die Militärversicherung übernimmt ambulante Behandlungen bei geeigneten Medizinalpersonen sowie stationäre Behandlungen.
Bei zahnärztlichen Behandlungen übernimmt die Militärversicherung die Folgen von Unfällen, die sich während des Dienstes ereignet haben, sowie Krankheiten, bei denen sich die Leistungen jedoch nach dem KVG richten.
Zusätzliche Entschädigungen werden ausserdem für Hauspflege und Kuren entrichtet. Die tatsächlichen Kosten werden übernommen; es gibt keine finanziellen Beschränkungen.

Hilfsmittel

Hilflose Versicherte erhalten zudem von der Militärversicherung Hilfsmittel in einfacher und zweckmässiger Ausführung. Die Militärversicherung verfügt über kein Hilfsmittelverzeichnis, wodurch sie rascher die modernsten Ausführungen abgeben kann.

Erstattung von Reise- und Bergungskosten

Die Militärversicherung vergütet Reise-, Transport-, Such- und Rettungskosten, sofern der entsprechende Aufwand notwendig war. Abgesehen von dieser Bedingung gibt es keine finanziellen Beschränkungen, selbst wenn die Kosten im Ausland entstehen.

Letzte Änderung 05.07.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Versicherungsaufsicht
Sektion Unfallversicherung, Unfallverhütung und Militärversicherung
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 21 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/versicherungen/militaerversicherung/militaerversicherung-leistungen/sachleistungen-und-kostenverguetungen.html