Offres de la promotion à l’autogestion pour les proches

AEMMA - Un groupe pour « Apprendre à être mieux … pour mieux aider »

Le programme «AEMMA» s'adresse aux proches aidants de personnes avec démence. Le cours comprend 7 séances de 3h chacune, en petit groupe de 5 à 10 personnes.

Al-Anon Familiengruppen

Die Al-Anon Familiengruppen sind eine Selbsthilfegemeinschaft, die sich ausschliesslich an die Angehörigen von alkoholkranken Menschen richtet.

Angebot für Angehörige von psychisch kranken Menschen

Unterstützende Massnahmen für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen

BasiviA – Bassersdorf vernetzt im Alter

Informationen und Erfahrungsaustausch für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Demenz sowie ihre Angehörigen

Dich betreuen – mich beachten

Bei «Dich betreuen – mich beachten» wird die eigene Situation ehrlich unter die Lupe genommen: Die Teilnehmenden sollen erkennen, was besonders schwer wiegt und wo die Entlastung ansetzen muss.

Elternvereinigung Angehörige von Drogenabhängigen (DAJ Aargau)

Selbsthilfegruppe für von der Suchtproblematik betroffene Eltern und Angehörige

Elternvereinigung intensiv-kids

Hilfe zur Selbsthilfe für Familien von komplex erkrankten Kindern oder jungen Erwachsenen mit speziellen Bedürfnissen

ensa - Erste Hilfe für psychische Gesundheit

Die Teilnehmenden lernen in 12h das Grundwissen zu psychischer Gesundheit («das kleine 1x1») und lernen und üben Erste Hilfe nach ROGER.

Espace Proches

Information, orientation et soutien des proches aidants du Canton de Vaud

EVIVO - devenir acteur de sa santé avec une maladie chronique

Fournir des outils pour mieux gérer les problèmes et défis liés à la maladie, renforcer la confiance en soi et la motivation pour vivre le quotidien de façon plus positive.

Femmes-Tische und Männer-Tische

Femmes-Tische und Männer-Tische sind moderierte Gesprächsrunden in verschiedensten Sprachen. Interessierte Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund diskutieren in kleinen Runden über Familie, Gesundheit und Integration.

Gesundheitskompetenz dank selbsthilfefreundlicher Spitäler

Patientinnen/Patienten und deren Angehörige werden durch das behandelnde Spital auf Selbsthilfeangebote aufmerksam gemacht und darin bestärkt, sie zu nutzen.

Get-together für Young Carers

Das Angebot bietet Young Carers nachhaltig Unterstützung und leistet somit einen wichtigen Beitrag dazu, dass Young Carers gesund und mit inneren und äusseren Ressourcen für den konstruktiven Umgang mit Herausforderungen ausgestattet sind.

MeetMyNeeds - Une plateforme pour les proches aidants d'individus avec démence

MeetMyNeeds veut permettre aux proches aidantes de personnes avec démence d'évaluer leurs besoins à l'aide de 33 questions.

Pflegen zu Hause

Unterstützung pflegender Angehöriger in der Umsetzung einfacher pflegerischer Massnahmen

Ponte Beratung und Begleitung von pflegenden, betreuenden Angehörigen und Familien

Entlastung der Angehörigen durch niederschwellige Beratung und Begleitung durch geschulte Freiwillige

Projet pilote « we+care » de Pro Aidants

L’application vise à tester de nouvelles approches en matière de soins intégrés, avec les objectifs suivants : Les personnes âgées dépendantes peuvent vivre le plus longtemps possible dans leur en-vironnement familier.

SafeZone.ch

SafeZone.ch ist eine Online-Plattform, welche als Hauptangebot anonyme Beratungen, Informationen und Selbstmanagement-Förderung zu Suchtfragen für Betroffene, Angehörige und Nahestehende sowie für Fachpersonen und Interessierte anbietet.

Selbsthilfe Schweiz

Die Stiftung «Selbsthilfe Schweiz» bündelt als nationale Dienst- und Koordinationsstelle die Aktivitäten von 20 regionalen und kantonalen Selbsthilfezentren.

Selbsthilfe Thurgau gemeinschaftliche Selbsthilfegruppen für alle Bewohner/Innen des Kantons

Die Treffen für Menschen, die mit einem herausfordernden Lebens- und Gesundheitsthema konfrontiert sind, bieten persönlichen Austausch und Unterstützung für Angehörige und Betroffene.

Selbsthilfe- und Austauschgruppen der Krebsliga Zentralschweiz

Die Gruppen gestalten ein Programm mit Raum für Erfahrungsaustausch, Gespräche, Fachvorträge und mit Ausflügen nach ihren Bedürfnissen.

SERO – Suizidprävention

Mit zentralen Massnahmen wird das Selbstmanagement suizidgefährdeter Personen sowie ihrer Angehörigen und Bezugspersonen gefördert.

TRE Tension and trauma Realeasing Exercises mit neurogenem Zittern

Auflösen von Stressverarbeitungsstörungen mittels sieben einfach zu erlernender Körperübungen - sowohl für direkt Betroffene als auch ihre Angehörigen, z.B. für Menschen mit Depression oder nach langen Stressphasen bei pflegenden Angehörigen

Weiterbildung Ex-In für Angehörige

Angehörige und Nahestehende von psychisch erkrankten Menschen durchlaufen einen Jahreskurs, um ihre Erfahrungen als Angehörige gemäss dem Ex-In-Gedanken für andere Angehörige (Peers), die Psychiatrie und die Gesellschaft zugänglich zu machen.

Dernière modification 06.09.2022

Début de la page

Contact

Office fédéral de la santé publique OFSP
Division Prévention des maladies non transmissibles
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Berne
Suisse
Tél. +41 58 463 88 24
E-mail

Imprimer contact

https://www.bag.admin.ch/content/bag/fr/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/strategie-nicht-uebertragbare-krankheiten/praevention-in-der-gesundheitsversorgung/selbstmanagement-foerderung-chronische-krankheiten-und-sucht/alle-angebote-selbstmanagementfoerderung.html