Revision der Verordnung über die Unfallversicherung (UVV)

Die in der Schlussabstimmung vom 25. September 2015 genehmigte Revision des Bundesgesetzes über die Unfallversicherung (UVG) bedingt, dass die dazugehörende Verordnung über die Unfallversicherung (UVV) angepasst werden muss. Geplant ist, dass die angepasste UVV, wie das revidierte UVG, per 1. Januar 2017 in Kraft treten wird. 

Die Änderung des UVG ist nach einem langjährigen Prozess in der Schlussabstimmung vom 25. September 2015 in beiden Räten angenommen worden. Der Inhalt der Zusatzbotschaft stützte sich auf einen Kompromissvorschlag, den die Sozialpartner eingebracht hatten, und der auch von den Versicherern unterstützt wurde. Bei dieser Ausgangslage beschränkt sich Revision der UVV grundsätzlich auf die unstrittigen Themenbereiche der Gesetzesrevision in Form von technischen Präzisierungen. Die Anpassungen auf Verordnungsstufe sollen die Anwendung des Unfallversicherungsrechts, das sich bewährt hat, in einzelnen Punkten weiter verbessern und vereinfachen.

Letzte Änderung 05.07.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Versicherungsaufsicht
Sektion Unfallversicherung, Unfallverhütung und Militärversicherung
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 21 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/versicherungen/unfallversicherung/revisionsprojekte/abgeschlossene-revisionen/revision-der-verordnung-ueber-die-unfallversicherung-uvv.html