Krankenversicherung: Prämienregionen

Bei unterschiedlichen Kosten innerhalb grösserer Kantone wird dieser in zwei oder drei Prämienregionen aufgeteilt. Die Regionen werden vom Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) festgelegt. Es bestimmt auch die maximal zulässigen Prämienunterschiede zwischen den Regionen. 

In den Kantonen Bern, Graubünden, Luzern, Sankt Gallen und Zürich sind die Gemeinden in drei Prämienregionen eingeteilt. In den Kantonen Basel-Landschaft, Freiburg, Schaffhausen, Tessin, Waadt und Wallis gibt es zwei Prämienregionen.

Die Krankenkassen können für die Prämienregionen unterschiedliche Prämien festlegen. Allerdings sind die Unterschiede begrenzt:

  • maximal 15 Prozent zwischen Region 1 und Region 2
  • maximal 10 Prozent zwischen Region 2 und Region 3

In den oben genannten Kantonen ist daher für die Krankenkassenprämie der Versicherten auch ausschlaggebend, in welcher Gemeinde sie ihren Wohnsitz haben und zu welcher Prämienregion diese Gemeinde zugeteilt ist.

Das EDI lässt regelmässig überprüfen, ob die Prämienregionen und die zulässigen Prämienunterschiede noch sachgerecht sind. Die maximal zulässigen Rabatte sind in einer eigenen Verordnung geregelt (Verordnung des EDI über die Prämienregionen). Die aktuell geltenden Prämienregionen sind im Anhang dieser Verordnung aufgeführt.

Die Krankenversicherungsprämie hängt unter anderem davon ab, zu welcher Prämienregion die Wohnsitzgemeinde des Versicherten gehört. Die EDI Verordnung legt fest, in welche Prämienregion die jeweilige Gemeinde fällt. Die Excel-Tabelle erlaubt eine Suche nach verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel Ortsbezeichnung oder Postleitzahl. Diese Kriterien sind jedoch nur als Hilfe bei der Suche zu verstehen, falls zum Beispiel der Name der Gemeinde nicht bekannt ist. Massgebend ist die in der EDI Verordnung festgelegte Prämienregion der Gemeinde.

 

Medien

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen, dann haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die Seite News Service Bund zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Letzte Änderung 13.07.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung
Sektion Prämien und Solvenzaufsicht
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 21 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/versicherungen/krankenversicherung/krankenversicherung-versicherer-aufsicht/praemienregionen.html