Palbociclib (Ibrance®), Ribociclib (Kisqali®) und Abemaciclib (Verzenios®) zur Behandlung von fortgeschrittenem Brustkrebs

CDK4/6 Inhibitoren wie Palbociclib, Ribociclib und Abemaciclib sind eine neue Wirkstoffklasse, die in Kombination mit einer endokrinen Therapie zur Behandlung von fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positiven, HER2-Rezeptor-negativen Brustkrebs eingesetzt werden. Resultate aus klinischen Studien deuten darauf hin, dass diese neuen Wirkstoffe teilweise starke Nebenwirkungen verursachen können. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass nicht alle CDK4/6 Inhibitoren gleichermassen dazu beitragen, das Überleben von Burstkrebspatientinnen zu verlängern und deren Lebensqualität zu verbessern. Das Ziel des HTA ist deshalb die Überprüfung der Wirksamkeit, Sicherheit, Kosteneffizienz und budgetären Auswirkung der Behandlung mittels CDK4/6 Inhibitoren im Vergleich untereinander sowie im Vergleich zu einer Behandlung mittels Standardtherapie.

Letzte Änderung 01.09.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Leistungen Krankenversicherung
Sektion Health Technology Assessment
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 469 17 33
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/versicherungen/krankenversicherung/krankenversicherung-leistungen-tarife/hta/hta-projekte/cdk46inhibitoren.html