Mitteilungen zur Spezialitätenliste (SL)

Das BAG informiert die interessierten Kreise, insbesondere die Zulassungsinhaberinnen von Arzneimitteln der Spezialitätenliste (SL) laufend über wichtige Entwicklungen betreffend die SL. Die Mitteilungen des BAG werden hier publiziert.

Überprüfung der Aufnahmebedingungen im Jahr 2018

Überprüfung der Aufnahmebedingungen im Jahr 2017

Listen der voraussichtlichen Preissenkungen per 1. März 2018 und Liste der weiteren bekannten Arzneimittel ohne Preissenkung, allfällige Änderungen bleiben vorbehalten.

Vom BAG per 1. März 2018 verfügte Preissenkungen, gegen die Beschwerden vor Bundesverwaltungsgericht erhoben werden, sind nicht aufgeführt. Die Namen der betroffenen Arzneimittel werden in einer separaten Liste publiziert, wenn das Bundesverwaltungsgericht das BAG über die Beschwerde informiert hat.

Listen der voraussichtlichen Preissenkungen per 1. Februar 2018 und Liste der weiteren bekannten Arzneimittel ohne Preissenkung, allfällige Änderungen bleiben vorbehalten.

Vom BAG per 1. Februar 2018 verfügte Preissenkungen, gegen die Beschwerden vor Bundesverwaltungsgericht erhoben werden, sind nicht aufgeführt. Die Namen der betroffenen Arzneimittel werden in einer separaten Liste publiziert, wenn das Bundesverwaltungsgericht das BAG über die Beschwerde informiert hat.


Liste der voraussichtlichen Preissenkungen per 1. Januar 2018 und Liste der bisher bekannten Arzneimittel ohne Preissenkung, allfällige Änderungen bleiben vorbehalten.

Vom BAG per 1. Januar 2018 verfügte Preissenkungen, gegen die Beschwerden vor Bundesverwaltungsgericht erhoben werden, sind nicht aufgeführt. Die Namen der betroffenen Arzneimittel werden in einer separaten Liste publiziert, wenn das Bundesverwaltungsgericht das BAG über die Beschwerde informiert hat.


Liste der Arzneimittel, gegen deren Preissenkungen Beschwerden vor Bundesverwaltungsgericht erhoben wurden (Stand 2.2.2018).

Verzögerungen betreffend die Umsetzung der Überprüfung der Aufnahmebedingungen alle drei Jahre im Jahr 2017

Die Umsetzung der Überprüfung der Aufnahmebedingungen alle drei Jahre im Jahr 2017 verzögert sich, da die Arbeiten noch nicht so weit fortgeschritten sind, dass alle Preissenkungen per 1. Dezember 2017 verfügt werden können. Die Verzögerungen sind insbesondere auf die folgenden Gründe zurück zu führen, welche zu einem deutlich höheren Arbeitsaufwand als in früheren Jahren geführt haben:

- Start der Überprüfung erst mit in Kraft treten der angepassten Verordnungsbestimmungen im Bereich Arzneimittel per 1. März 2017

- Durchführung eines systematischen therapeutischen Quervergleichs

- Überprüfung von Wirksamkeit und Zweckmässigkeit

Das BAG wird die Preissenkungen per 1. Januar 2018 umsetzen. Dazu sind folgende Fristen vorgesehen:

Umsetzung der Überprüfung

1. Januar 2018

Publikation Preissenkung auf BAG-Homepage 27. November 2017

Für Arzneimittel, deren Überprüfung per 1. Januar 2018 nicht abgeschlossen werden kann, wird eine allfällige Preissenkung per 1. Februar 2018 in Kraft treten.

Generika

Die wirtschaftlichen Preise für Generika kann das BAG erst festlegen, sobald das definitive Preisniveau der entsprechenden Originalpräparate bekannt ist. Das BAG wird den Zulassungsinhaberinnen der Generika mittels Mitteilung das rechtliche Gehör gewähren und ihnen die Gelegenheit geben, innert 10 Tagen zur beabsichtigten Preissenkung Stellung zu nehmen. Anschliessend geht der Zulassungsinhaberin eines Generikums eine Verfügung auf dem Postweg zu. In Bezug auf diesen Ablauf gelten für Generika dieselben Fristen wie für die Originalpräparate.

Für weitere Auskünfte steht die Sektion Medikamente des BAG zur Verfügung (eak-sl-sekretariat@bag.admin.ch). Medienanfragen sind an die Medienstelle des BAG zu richten (media@bag.admin.ch).

Für Gesuche und Überprüfungen zur SL massgebende Wechselkurse

Das BAG berücksichtigt zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Arzneimitteln der SL unter anderem die Preise der Arzneimittel in neun europäischen Referenzländern (Dänemark, Deutschland, die Niederlanden, Grossbritannien, Österreich, Frankreich, Schweden, Belgien, Finnland). Die Umrechnung der ausländischen Fabrikabgabepreise in Schweizer Franken erfolgt mittels vom BAG zweimal jährlich (am 1. Januar und am 1. Juli) festgelegten und hier publizierten Wechselkursen. Dazu wird der Durchschnitt der von der Schweizerischen Nationalbank publizierten mittleren Monats-Wechselkurse der vorangehenden 12 Monate berücksichtigt.

Wechselkurse für Auslandpreisvergleiche, die zwischen 1. Januar 2018 und
30. Juni 2018 beim BAG eingereicht werden:

Land

Wechselkurs: Ø Januar 2017 bis Dezember 2017

DK: 100 DKK

14.94

GB: 1GBP

1.27

D, NL, A, F, FI, BE: 1 EUR

1.11

SE: 100 SEK

11.53

Informationen zur Überprüfung der Aufnahmebedingungen der Arzneimittel der SL alle drei Jahre

Das BAG überprüft nach Artikel 65d Absatz 1 der Verordnung vom 27. Juni 1995 über die Krankenversicherung (KVV; SR 832.102) sämtliche Arzneimittel, die in der SL aufgeführt sind, alle drei Jahre daraufhin, ob sie die Aufnahmebedingungen noch erfüllen.

Die Arzneimittel werden aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer therapeutischen Gruppe der Spezialitätenliste in drei Einheiten aufgeteilt. Jede Einheit wird alle drei Jahre überprüft:

Einheiten Therapeutische Gruppen
Einheit A

Gastroenterologika (04)

Stoffwechsel (07)

Antidota (15)

Kationenaustauscher (16)

Gastroenterologika Komplementärmedizin (54)

Stoffwechsel Komplementärmedizin (57)

Einheit B

Nervensystem (01)

Nieren und Wasserhaushalt (05)

Blut (06)

Dermatologika (10)

Odontostomatologika (13)

Diagnostika (14)

Nervensystem Komplementärmedizin (51)

Nieren und Wasserhaushalt Komplementärmedizin (55)

Blut Komplementärmedizin (56)

Dermatologika Komplementärmedizin (60)

Einheit C

Herz und Kreislauf (02)

Lunge und Atmung (03)

Infektionskrankheiten (08)

Gynaecologika (09)

Ophtalmologika (11)

Oto-Rhinolaryngologika (12)

Herz und Kreislauf Komplementärmedizin (52)

Lunge und Atmung Komplementärmedizin (53)

Infektionskrankheiten Komplementärmedizin (58)

Gynaecologika Komplementärmedizin (59)

Ophtalmologika Komplementärmedizin (61)

Oto-Rhinolaryngologika Komplementärmedizin (62)

Weiterführende Themen

Antragsprozesse Arzneimittel

Zulassungsinhaberinnen von Arzneimitteln können beim BAG ein Gesuch um Aufnahme eines Arzneimittels in die SL stellen.

Letzte Änderung 02.02.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit

Abteilung Leistungen

Sektion Medikamente

CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 462 90 35

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/versicherungen/krankenversicherung/krankenversicherung-leistungen-tarife/Arzneimittel/Mitteilungen-zur-Spezialitaetenliste.html