Aktuelle Ausbrüche und Epidemien

Welche Epidemien breiten sich weltweit aus? Welche Ausbrüche sind in der Schweiz gerade aktuell? Das BAG publiziert zu ausgewählten Infektionskrankheiten im In- und Ausland aktuelle Lageberichte, FAQs sowie Empfehlungen für die Bevölkerung.

Aktuelle Ausbrüche in der Schweiz

In der Schweiz führen typischerweise Salmonellen, Listerien oder Noroviren immer wieder zu lokal begrenzten Ausbrüchen. Nach einer Risikobewertung werden solche Ausbrüche durch die Kantone oder das BAG untersucht, um die Quelle ausfindig zu machen. Ziel ist, solche Ausbrüche mit geeigneten Sofortmassnahmen in kürzester Zeit zu beenden. Die Ergebnisse solcher Ausbruchsuntersuchungen oder anderweitiger epidemiologischer Studien werden in Zusammenarbeit mit den beteiligten Partnern publiziert. Berichte und Medienmitteilungen zu abgeschlossenen Studien sind unter Ausbruchsuntersuchungen und epidemiologische Abklärungen zu finden. Lageberichte und Medienmitteilungen zu laufenden Ausbrüchen werden laufend auf dieser Seite aufgeschaltet.

Aktuelle saisonale Epidemien in der Schweiz

In der Schweiz werden einerseits langjährige Epidemien mit relativ niedrigen Fallzahlen, andererseits saisonal auftretende Epidemien mit hohen Fallzahlen verzeichnet. Die saisonal zirkulierenden Erreger sind von hohem öffentlichem Interesse, da sie fast jeden betreffen können.
Die Grippe zirkuliert als saisonale Epidemie im Winterhalbjahr. Lyme-Borreliose und die zeckenübertragene Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) sind Epidemien, die im Frühjahr und Sommer auftreten. Gehäufte Campylobacter-Infektionen werden im Winter über die Festtage und im Sommer in der Grillzeit verzeichnet. Auch die Masernfälle folgen einem saisonalen Muster; hier stehen aufgrund des Eliminationsziels auch kleinere Übertragungsketten im Fokus. Das BAG publiziert auf dieser Seite regelmässig Lageberichte zu den relevanten saisonalen Epidemien und stellt sie in den Kontext vorhergehender Jahre.
Zu den langjährigen Epidemien werden epidemiologische Berichte jährlich bzw. im Abstand von drei bis fünf Jahren publiziert. Diese sind unter Infektionskrankheiten A-Z zu finden.

Aktuelle Ausbrüche und Epidemien weltweit

Weltweit treten immer wieder neuartige Epidemien auf - manchmal entwickeln sie sich sogar zu weltumspannenden Pandemien. Grippe und Aids sind Beispiele dafür. Daneben kommt es auch vor, dass selten gewordene oder nur lokal vorkommende Infektionskrankheiten plötzlich weltweit zu Erkrankungsfällen führen. SARS, Ebola- und Zika-Fieber gehören hierzu. Solche Ereignisse führen in kürzester Zeit zu einer Flut von Informationen aus verschiedenen Ländern, welche eine rasche Bewertung erfordern. Dazu kommen besorgte Fragen von der Bevölkerung, der Ärzteschaft, und den Medien, insbesondere wenn es ums Reisen geht. Um dem grossen Informationsbedarf gerecht zu werden, werden auf dieser Seite zu Epidemien, die für die Schweiz relevant sind, laufend Lageberichte, FAQs und Empfehlungen publiziert. Das BAG arbeitet dabei im Rahmen der Internationalen Gesundheitsvorschriften 2005 mit der WHO, anderen Staaten, dem Expertenkomitee für Reisemedizin und safetravel zusammen.

Letzte Änderung 05.10.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit
Direktionsbereich Öffentliche Gesundheit
Abteilung Übertragbare Krankheiten
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 463 87 06

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/uebertragbare-krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien.html