Roadmap zur Nachwuchsförderung in der Klinischen Forschung

Für den klinischen Forschungsnachwuchs wurde bislang zu wenig getan. Eine breit abgestützte Roadmap soll Gegensteuer geben, mit dem Ziel, forschungsinteressierte Ärztinnen und Ärzte in jeder Phase ihres Karrierewegs gezielt und systematisch zu fördern.

Nachdem die Klinische Forschung in der Schweiz lange Zeit im Schatten der biomedizinischen Grundlagenforschung gestanden hat, sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen entstanden, um die klinische Forschung sowie deren Qualität zu verbessern. Ein im Rahmen des Masterplans des Bundes zu Stärkung der Biomedizinischen Forschung und Technologie erarbeiteter Bericht kam 2014 zum Schluss, dass bei der Nachwuchsförderung in der klinischen Forschung bislang jedoch zu wenig unternommen wurde.

Eine vom BAG eingesetzte Task-Force übersetzte daraufhin die Empfehlungen des erwähnten Berichtes in konkrete Massnahmen, legte die entsprechenden Zuständigkeiten fest und definierte einen Zeitplan für eine erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung der Empfehlungen.

Ziele der Roadmap

Die Roadmap 2016-2021 zur Nachwuchsförderung in der klinischen Forschung umfasst insgesamt fünf Arbeitspakete. Sie soll dazu beitragen, die bestehenden Lücken im Fördertrack für klinische Forscherinnen und Forscher zu schliessen und ihnen hochqualifizierte und effiziente Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Idealerweise lassen sich dadurch vermehrt junge Ärztinnen und Ärzte für diesen Karrieretrack motivieren.

Für zahlreiche andere im Masterplan zur Stärkung der Biomedizinischen Forschung und Technologie genannten Ziele und Massnahmen ist die Roadmap insofern relevant, als dass wissenschaftlich gut aus- und weitergebildete, klinisch forschende ÄrztInnen eine Schlüsselposition zwischen Grundlagen- und patientenorientierter Forschung einnehmen und somit das Humankapital für die biomedizinische Forschung, Technologie und Innovation darstellen.

Verantwortlichkeiten und Feedback

Um Doppelspurigkeiten zu vermeiden und die Effizienz zu erhöhen, bauen die geplanten Aktivitäten auf die bestehenden Infrastrukturen und das verfügbare Expertenwissen im Bereich der klinischen Forschung auf. Die Verantwortung für die Umsetzung der Roadmap teilen sich die lokalen MD-PhD Graduate Schools, die SCTO mit dem Netzwerk der Clinical Trial Units, die SAMW, das BAG sowie unimedsuisse.

Der Veröffentlichung der Roadmap ging ein breiter Vernehmlassungsprozess voraus. Die erhaltenen Rückmeldungen sind im Vernehmlassungsbericht zusammengefasst.

Zeitrahmen und Ausblick

Die geplanten Massnahmen sollen im Zeitraum von 2016 bis 2018 vorbereitet und realisiert werden, so dass ab dem Herbstsemester 2018 eine umfassende Rahmenstruktur für die Ausbildung und Unterstützung im Bereich der klinischen Forschung verfügbar sein wird. Nach der dreijährigen Pilotphase, die eng begleitet werden wird, ist eine Evaluation vorgesehen.

Letzte Änderung 29.11.2016

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Biomedizin
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 463 51 54

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/biomedizin-forschung/biomedizinische-forschung-und-technologie/masterplan-zur-staerkung-der-biomedizinischen-forschung-und-technologie/roadmap-nachwuchsfoerderung-klinische-forschung.html