Eidgenössische Prüfung in Humanmedizin

Wir informieren Sie über Aufbau, Inhalt, Durchführung und Bewertung der eidgenössischen Prüfung in Humanmedizin.

Aufbau eidgenössische Prüfung Humanmedizin

Die eidgenössische Prüfung in Humanmedizin besteht aus zwei Einzelprüfungen:

  • Fächerübergreifende theoretische Prüfung (schriftlich): MC-Prüfung aufgeteilt in zwei Teilprüfungen;

  • Gesamtschweizerisch einheitliche und strukturierte praktische Prüfung (auch „Clinical Skills-, CS-Prüfung genannt). Diese wird nach den Prinzipien eines OSCE (Objective Structured Clinical Examination) durchgeführt.

Weiterführende Informationen

Sie finden auf dieser Seite folgende weiterführende Informationen zur eidgenössischen Prüfung in Humanmedizin:

  • Schweizerischer Lernzielkatalog Humanmedizin (English);

  • Informationen zur eidgenössischen Prüfung in Humanmedizin;

  • Vorgaben der Prüfungskommission Humanmedizin über Inhalt, Form, Zeitpunkt und Bewertung der eidgenössischen Prüfung in Humanmedizin;

  • Richtlinien der Prüfungskommission Humanmedizin namentlich über die inhaltliche Ausrichtung, die Anzahl Fragen/Aufgaben/Stationen, den Prüfungsumfang, die Dauer, den Ablauf, die Aus- und Bewertung, die Instruktion der Kandidatinnen und Kandidaten sowie die erlaubten Hilfsmittel;

  • Video über Standardablauf einer CS-Prüfung;

  • Link zum Self-Assessment für MC-Prüfung.

Lernzielkataloge

Unter "Links" finden Sie den bisher geltenden (SCLO) und den seit dem 01.01.2018 geltenden (PROFILES) Schweizerischen Lernzielkatalog Humanmedizin gemäss MedBG. Profiles wird ab 2018 in der universitären Ausbildung (Masterprogramme) umgesetzt und erstmals im Jahr 2021 für die eidgenössische Prüfung in Humanmedizin relevant sein.  

Video über Standardablauf CS-Einzelprüfung

Zahlen & Fakten

Statistiken Ärztinnen/Ärzte

Statistiken zur Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung der Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz.


Weiterführende Themen

Stand der Umsetzung des neuen Verfassungsartikels zur Komplementärmedizin

Arzneimittel der Komplementärmedizin (KAM) sollen einen erleichterten Marktzugang erhalten, KAM soll bereits in der universitären Ausbildung vermittelt und ärztliche KAM-Leistungen von der Grundversicherung definitiv vergütet werden.

Letzte Änderung 12.01.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit
MEBEKO Ressort Ausbildung
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 462 94 83

MEBEKO Ressort Ausbildung

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/berufe-im-gesundheitswesen/medizinalberufe/eidgenoessische-pruefungen-universitaerer-medizinalberufe/eidgenoessische-pruefung-in-humanmedizin.html