PRISM-S – visuelles Instrument zur Einschätzung der Suizidalität

PRISM-S ist ein Instrument der Prismium GmbH zur Einschätzung der Suizidalität für Fachpersonen im Gesundheitswesen.

Zusammenfassung

PRISM-S ist ein nonverbales Instrument zur visuellen Erfassung und Messung der Suizidalität. Es wurde von Harbauer, Büchi et al. 2002/2013 entwickelt und wird seit 2012 von der Prismium GmbH betreut. Das Instrument wird von Gesundheitsfachpersonen sowie in psychiatrischen Kliniken, Ambulatorien, Kriseninterventionszentren sowie in Praxen von niedergelassenen Psychiatern/-innen und Fachpsychologen/-innen für Psychotherapie standardisiert und regelmässig eingesetzt. Zudem werden für verschiedene Berufsgruppen Fortbildungen zur Anwendung des Instrumentes durchgeführt. Die langjährigen bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das Ansprechen und die Messung der Suizidalität bei Betroffenen gut akzeptiert werden.

Steckbrief

Logo Projekt «Just a moment before»

Name des Anbieters

Prismium GmbH

Link auf Angebot

Ziel der Massnahme

  • Früh erkennen und früh intervenieren
  • Wirkungsvoll betreuen und behandeln
  • Einschätzung Suizidrisiko

Art der Massnahme

  • Leitfaden/Anleitung
  • Betreuung/Behandlung im Gesundheitswesen
  • Messinstrument

Nutzende der Massnahme

  • Fachpersonen/Multiplikatoren im Gesundheitswesen

Alter der Zielgruppe(n)

  • Alle Altersgruppen

Interventionsbereich

  • Gesundheitsversorgung
  • Gefängnis
  • Armee

Region

  • Gesamtschweiz

Sprachen

  • Deutsch, Französisch, Italienisch & Englisch

Laufzeit

PRISM-S wird seit Jahren in der Praxis eingesetzt.

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 469 79 76
E-Mail

Letzte Änderung 01.08.2018

Zum Seitenanfang