Steuerung unter Einbezug von Partnern

Die BAG-Steuergruppe bezieht für die Steuerung ein Partnergremium mit ein, das eine koordinierende Rolle einnimmt. Die federführenden Bundesämter sowie weitere zentrale Akteure sind im Partnergremium vertreten. Es dient als Soundingboard und gewährleistet die Verbindung zu den Stakeholdern.

Bei der jährlich stattfindenden Stakeholderkonferenz werden die Aktivitäten der Strategie Sucht mit der Koordinations- und Dienstleistungsplattform Sucht sowie relevanten Bundesämtern, Kantonsdirektorenkonferenzen und Akteuren aus Wirtschaft, Sozial- und Gesundheitspolitik aufeinander abgestimmt.

Die Nationale Strategie Sucht wurde als Massnahme der umfassenden «Agenda Gesundheit2020» vom Bund/EDI in Auftrag gegeben et contribue également à l’atteinte des objectifs de la stratégie Santé2030. Die Umsetzung wird durch die strategische Steuergruppe des Bundesamts für Gesundheit (BAG) gesteuert, das auch federführendes Amt der meisten Massnahmen ist. Weitere federführende Ämter sind  BFS, BLV, BSV, eHealthSuisse, EZV, fedpol, Infodrog sowie SECO. Bei der Umsetzung der Massnahmen in den acht Handlungsfeldern werden die zentralen Akteure einbezogen.

Nationale Strategie Sucht: Organigramm 2021-2024

Letzte Änderung 16.09.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/strategie-sucht/steuerung-strategie-sucht.html