Projekte zum Themenschwerpunkt Case-Management für ältere Menschen

Aus der Praxis

August 2019 – Dieses Jahr stellen wir Projekte vor, welche die Gesundheit bei älteren Menschen fördern und zur Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten bei Seniorinnen und Senioren beitragen.


Case Management für ältere Menschen -  eine Kooperation der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt und der Spitex Basel

Die Abteilung Sucht im Gesundheitsdepartement Basel-Stadt hat ein siebenköpfiges Fachteam für Case Management, d.h. für kooperative Fallsteuerung. Dieses Team unterstützt Menschen mit Suchtproblemen in komplexen Problemlagen. Es berät, koordiniert, und unterstützt Suchtkranke, damit sie von den verschiedenen Fachstellen und stationären Einrichtungen die nötige und wirksamste Hilfe erhalten. Dabei arbeiten die einzelnen Teammitglieder eng mit Fachpersonen aus Institutionen zusammen. Im Beisein der suchtkranken Personen führen sie gemeinsam mit Fachpersonen regelmässige Standortgespräche sowie Helferkonferenzen durch.

Damit die Case-Managerinnen und –manager auch ältere Suchtkranke besser unterstützen können, findet eine enge Kooperation mit der Spitex Basel statt. Gerade in der Fallarbeit und Kooperation ist eine regelmässige und umfassende Kommunikation von zentraler Bedeutung.

Link: Formen der Zusammenarbeit zwischen Spitex und ambulanten Suchtfachstellen

Für Rückfragen steht Ihnen gerne der Fachteamleiter Case Management, Lars Golly, 061 267 89 12, lars.golly@bs.ch zur Verfügung.  


Das Hospice «Le Pré-aux-Boeufs»

Das Hospice «Le Pré-aux-Boeufs» definiert sich als Wohn- und Arbeitsort für Menschen mit sozialpsychiatrischen Problemen, die in ihrer jetzigen Situation mit den Anforderungen der Gesellschaft und der Arbeitswelt überfordert sind und auf herkömmliche Integrationsmassnahmen oder therapeutische Interventionen nur noch beschränkt reagieren können.

Das Hospice «Le Pré-aux-Boeufs» geht davon aus, dass diese Menschen ein sehr individuelles, niederschwelliges Wohn- und Beschäftigungsangebot benötigen, da sie in einem klar definierten Behandlungs- bzw. Betreuungsprogramm überfordert wären. 

Nicht immer sind ältere Suchtpatientinnen und –patienten in herkömmlichen Alters- und Pflegeheimen richtig aufgehoben. Im Sinne der Schadensminderung akzeptiert «Le Pré-aux-Bœufs» die Sucht und ermöglicht auch Suchtkranken, sich in den Heimalltag zu integrieren.

Website Hospice Le Pré-aux-Boeufs, Sonvilier


Machen Sie Ihr Projekt bekannt!

Haben oder kennen Sie innovative Projekte aus der Praxis im Zusammenhang mit Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen? Gerne stellen wir diese in einem der nächsten Newsletter vor.

Mail an praeventionsstrategien@bag.admin.ch


Letzte Änderung 20.08.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/strategie-sucht/newsletter-sucht/einzelberichte-newsletter-sucht/praxis-sucht-newsletter-6-2019.html