Erster Bericht zur Epidemiologie von HAI

Swissnoso bietet erstmals einen Überblick über die epidemiologische Lage der healthcare-assoziierten Infektionen in den Schweizer Spitälern. Der Bericht basiert auf den Daten bestehender Monitoring-Systeme und den Erfahrungen der Spitäler.

Gemäss den regelmässigen nationalen Erhebungen liegt die Prävalenz der HAI in den Schweizer Akutspitälern zwischen 5,4 und 5,9 Prozent, was dem europäischen Durchschnitt entspricht. Diese Erhebungen ergaben ausserdem, dass der Anteil der Spitalinfektionen, die durch multiresistente Organismen (MDRO) verursacht werden, in der Schweiz geringer ist als in den Nachbarländern.

Signifikanter langfristiger Rückgang der Infektionsraten

Neben den Daten, die Swissnoso seit 2017 erhebt, und öffentlich zugänglichen Angaben bildet die kontinuierliche Überwachung postoperativer Wundinfektionen (Surgical Site Infections, SSI) eine wichtige Informationsquelle. In den 178 teilnehmenden Spitälern zeigte sich ein signifikanter langfristiger Rückgang der Infektionsraten in ausgewählten chirurgischen Verfahren. Zwar scheint die Rate höher als in anderen Ländern, doch ist diese Differenz mit Vorsicht zu betrachten, denn sie könnte auf methodische Unterschiede zurückzuführen sein. Ebenso gibt es Unsicherheiten bezüglich der Qualität der international erhobenen Daten.

Übersicht über die Massnahmen zur Bekämpfung und Verhütung von HAI

Der Bericht wurde von Swissnoso im Rahmen seines BAG-Mandats erstellt. Er gibt einen Überblick über die Module, die im Bereich der Überwachung und Verhütung von HAI entwickelt und den Spitälern zur Verfügung gestellt wurden. Ausserdem beschreibt er Pilotstudien zu Faktoren, die zu einer Reduzierung der Spitalinfektionen führen können. Ein Beispiel ist das Pilotprogramm «progress! Sicherheit bei Blasenkathetern». Es hat zum Ziel, die Verwendung von Blasenkathetern im Spital zu reduzieren.

Der Bericht wird ergänzt durch eine Übersicht über weitere Massnahmen von Swissnoso zur Bekämpfung und Verhütung von HAI.

Letzte Änderung 12.07.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Übertragbare Krankheiten
Sektion Infektionskontrolle und Impfprogramm
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 87 06
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/strategie-noso--spital--und-pflegeheiminfektionen/noso-in-den-spitaelern/grundlagen/bericht-epidemiologie-hai.html