NOSO in Bund und Kantonen

In der Strategie NOSO nehmen die Kantone eine zentrale Rolle ein. Sie kennen die Bedürfnisse der Leistungserbringer und leisten finanzielle Unterstützung. Der Bund stellt sicher, dass die Umsetzung strukturiert und koordiniert erfolgt.

Metastudie zu verhinderbaren Infektionen

03.05.2019 - Eine Metaanalyse definiert erstmals den vermeidbaren Anteil der häufigsten Infektionen in Spitälern durch multimodale Präventionsmassnahmen.

Operative Ziele für Spitäler

03.05.2019 - Der Bund und seine Partner wollen operative Ziele festlegen. Sie formulieren damit eine gemeinsame Vision, wie die Gesamtrate der healthcare-assoziierten Infektionen (HAI) in der Schweiz zu senken ist.

Analyse des Ausbildungsbedarfs

03.05.2019 - Das Bundesamt für Gesundheit BAG definiert gemeinsam mit Fachleuten für Spitalhygiene, notwendige Kompetenzen für eine erfolgreiche Infektionsprävention

Studie zu Anreizsystemen

04.01.2019 - Welche Aspekte motivieren die Spitäler, konsequente Anstrengungen gegen healthcare-assoziierten Infektionen (HAI) zu unternehmen? Eine Studie liefert aufschlussreiche Hinweise.

Mindestanforderungen für Spitäler

03.05.2019 - Swissnoso erarbeitet gemeinsam mit verschiedenen zentralen Akteuren, welche Mindestanforderungen die Spitäler für eine wirksame Prävention von healthcare-assoziierten Infektionen (HAI) erfüllen müssen.

Machbarkeitsstudie zur HAI-Prävalenz in Pflegeheimen

03.05.2019 - Die Stelle für Hygiene, Infektionsprävention und -kontrolle des Kantons Waadt (HPCi Vaud) führte einen Versuch zur Erhebung von healthcare-assoziierten Infektionen (HAI) in Pflegeheimen durch. Erstmals liegen Zahlen vor, wie weit HAI in Pflegeheimen verbreitet sind.

Letzte Änderung 03.06.2019

Zum Seitenanfang