Richtlinien Antibiotika und Antibiotikaresistenzen

Im Rahmen der Strategie Antibiotikaresistenzen (StAR) ist das BAG zuständig für das Teilprojekt Mensch. Für diesen Bereich erarbeiten wir gemeinsam mit verschiedenen Partnern Richtlinien. Diese sollen dazu beitragen, die Verwendung von Antibiotika zu standardisieren und den Verbrauch zu reduzieren.

Die Richtlinien im Teilprojekt Mensch gelten für die Bereiche:

  • Verschreibung von Antibiotika;
  • Prävention und Bekämpfung von Ausbrüchen mit multiresistenten Keimen in Spitälern;
  • Stewardship-Programme in Spitälern.

Ziel ist es, die Verwendung von Antibiotika in der Schweiz zu standardisieren. Zudem soll der Antibiotikaverbrauch auf die wesentlichen Indikationen minimiert und insgesamt gesenkt werden.

Verschreibungsrichtlinien für die Anwendung von Antibiotika

Die schweizerische Gesellschaft für Infektiologie (SSI) hat mehrere Verschreibungsrichtlinien zur Diagnose und antibiotischen Therapie häufiger Infektionskrankheiten, wie z.B. Harnwegsinfekt oder Mittelohrentzündung, erstellt.    

Die kurz gefassten Leitfäden basieren auf bestehenden, meist internationalen Richtlinien. Sie wurden von Experten an besondere Gegebenheiten (z.B. Resistenzlage) in der Schweiz angepasst, einem Review-Prozess unterzogen und online publiziert.  

Die Richtlinien sind auf https://ssi.guidelines.ch/ auf Deutsch und Französisch verfügbar. Sie können auch mit einer Smartphone App genutzt werden.

Symposium Antibiotikaresistenzen für Fachpersonen vom 16. November 2018

Anlässlich der World-Antibiotic-Awareness-Week organisierten wir gemeinsam mit medizinischen Fachgesellschaften (SSI, SGM-SSM), der Vereinigung Swissnoso, den Laboratorien zur Überwachung von Antibiotikaresistenzen (NARA, anresis) ein Symposium zum Thema Antibiotikaresistenzen. Eingeladen waren Fachpersonen aus Spitälern und mikrobiologischen Laboratorien. Experten informierten über die aktuelle Resistenzlage in der Schweiz und weltweit sowie über den Umgang mit der Problematik. Dabei haben sie Richtlinien zur Diagnostik von Resistenzen und Verschreibungspraxis von Antibiotika vorgestellt und aktuelle Herausforderungen bei der Konzeption von Stewardship-Programmen erörtert.

Präsentationen

Einführung, Dr. Alexander Schweiger, Swissnoso

Antibiotikaresistenzen weltweit: Zahlen und Fakten zu einer globalen Herausforderung, Prof. Patrice Nordmann, NARA

Antibiotikaresistenzen: die Situation in der Schweiz, Prof. Jacques Schrenzel, SGM-SSM

Nationale Strategie Antibiotikaresistenzen (StAR): aktuelle Massnahmen, Corinne Corradi, Céline Gardiol, BAG

Mikrobiologische Diagnostik und Resistenzbewertung, Dr. Laurent Poirel, NARA

Infect.ch: Online-Tool mit Antibiotikaresistenzdaten, Dr. Andreas Kronenberg, anresis

Entwicklung infektiologischer Guidelines: ein kontinuierlicher Prozess, Prof. Pietro Vernazza, SSI

Stewardship-Programme: ein einheitlicher Ansatz für Schweizer Spitäler, Dr. Benedikt Huttner (Universitätsspital Genf)

Empfehlungen zur Prävention bei mulitresistenten Keimen (Multidrug-resistant organisms MDRO), Prof. Andreas Widmer, Swissnoso

Abschluss und Ausblick, Corinne Corradi, BAG

Letzte Änderung 14.01.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Übertragbare Krankheiten
Sektion Strategien, Grundlagen und Programme
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel.
+41 58 463 87 06

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/strategie-antibiotikaresistenzen-schweiz/richtilinien-antibiotika-und-antibiotikaresistenzen.html