Lebensqualität

Die Lebensqualität ist ein «Meta»-Thema für die Nationale Plattform Demenz. Oberstes Ziel aller Massnahmen im Rahmen der anderen fünf Schwerpunktthemen ist die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität für alle Beteiligten.

Heroimages Plattform Demenz: Lebensqualität

Gemäss den medizin-ethischen Richtlinien der SAMW «Betreuung und Behandlung von Menschen mit Demenz» (SAMW 2017, S. 12) sind die folgenden objektiven Lebensbedingungen wichtige Voraussetzungen für eine gute Lebensqualität von Menschen mit Demenz:

  • körperliche Gesundheit
  • Unabhängigkeit
  • soziale Teilhabe
  • sinngebende Alltagsgestaltung
  • Erfahren von Respekt und Wertschätzung
  • Möglichkeit zum Ausüben von Alltagsaktivitäten
  • gute Wohnbedingungen

«Letztlich ergibt sich aber die Lebensqualität nicht aus diesen objektiven Lebensumständen selber, sondern aus deren subjektiver Bewertung. Deshalb ist bei Menschen mit Demenz ein auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtetes, personenzentriertes Arrangement des Lebensumfelds entscheidend. Dieses Lebensumfeld kann die demenzkranke Person je nach Stadium der Demenz unterschiedlich stark mitgestalten.» Die Lebensqualität von Angehörigen und Betreuenden ist oft eng verknüpft mit derjenigen der Patientin oder des Patienten. Deshalb ist auch sie in diesem Schwerpunktthema eingeschlossen.

Umgesetzte Arbeiten

Die Plattform hat das Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich mit der Durchführung einer Literaturrecherche beauftragt. Der Bericht gibt einen Überblick über die wichtigsten bekannten Aspekte zur Lebensqualität von Menschen mit Demenz.

Letzte Änderung 09.11.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 30 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/demenz/schwerpunktthemen/lebensqualitaet.html