Universitätsspital Zürich − Familienzentrierte Pflege

Immer mehr Patientinnen und Patienten sind nach ihrem Spitalaufenthalt auf die Weiterbetreuung durch ihre Angehörigen angewiesen. Angehörige können sich durch den aktiven Einbezug in die Pflege schon während des Spitalaufenthalts mit Pflegehandlungen vertraut machen.  

Das Wichtigste zur Entlastung betreuender Angehöriger

Durch diese gezielte Involvierung in die Pflege fühlen sich Angehörige auf zukünftige Betreuungsaufgaben, die sie oftmals zuhause weiterführen, gut vorbereitet. Sie setzen sich damit auseinander, was auf sie zukommt und stärken ihre Selbstwirksamkeit. Beides gehört zu den Grundprinzipien der familienzentrierten Pflege, welche die individuellen Bedürfnisse und Werte der Beteiligten respektiert und berücksichtigt.
Das Universitätsspital Zürich hat die familienzentrierte Pflege in der Klinik für Neurochirurgie Anfang 2019 eingeführt. Patientinnen und Patienten und ihre Familien stehen im Zentrum und können unter anderem von folgenden Angeboten profitieren:
-    Partizipation,
-    individuell gestaltete Räumlichkeiten,
-    flexible Besuchszeiten,
-    Gespräche mit Pflegefachpersonen,
-    schriftliche Dokumentation des Pflegeprozesses.

Steckbrief

Anbieter / Anbieterin

Universitätsspital Zürich, Klinik für Neurochirurgie

Link auf Angebot

Art der Massnahme

  • Information & Beratung
  • Austausch
  • Schulung/Wissensvermittlung

Alter betreute Person

  • Alle Altersgruppen

Interventionsbereich

  • Stationäre Pflege & Betreuung

Region

  • Zürich

Sprachen

  • Deutsch

Laufzeit

  • Das Konzept wird seit Anfang 2019 umgesetzt.

Stand

  • Regulärer Betrieb

Letzte Änderung 10.09.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 30 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitspolitik/foerderprogramme-der-fachkraefteinitiative-plus/foerderprogramme-entlastung-angehoerige/modelle-guter-praxis-suche/unispital-zh.html