Beratung betreuender Angehöriger

Das Sozialmedizinische Zentrum (SMZ) Siders ist Teil der Walliser Vereinigung aller SMZ, die als kantonale Dachorganisation für Hilfe und Pflege zu Hause agiert. Neu bietet es eine umfassende Beratung für pflegende Angehörige an.  

Das Wichtigste zur Entlastung betreuender Angehöriger 

Alle SMZ haben sich als oberste Priorität den längst möglichen Verbleib zu Hause auf die Fahne geschrieben. Bei der Erreichung dieses Ziels spielen pflegende Angehörige eine sehr wichtige Rolle. Aufgrund des Berichts des Bundesrats im Jahr 2014 bezüglich der Situation pflegender Angehöriger entschied sich das SMZ Siders, sein Beratungsangebot auszubauen

Persönliche Beratungsgespräche

Seit 2016 bietet es kostenlose, persönliche Beratungsgespräche für pflegende Angehörige an. In diesen Gesprächen geht es darum, den pflegenden Angehörigen zuzuhören, gemeinsam die individuelle Gesamtsituation (körperliches, psychisches und soziales Befinden, Ressourcen usw.) anzuschauen und passgenaue Unterstützungen anzubieten.

Das Angebot zielt unter anderem darauf ab, pflegende Angehörige zu entlasten, Erschöpfungszustände zu vermeiden und entsprechende Frühwarnsignale zu erkennen, Bedürfnisse von Pflegenden und Gepflegten zu differenzieren und über Unterstützungsdienste zu informieren.

Steckbrief

Logo Centre médico-social de la région sierroise

Name des Anbietenden

Centre médico-social de la région sierroise

Art der Massnahme

  • Bedarfsklärung, Information & Beratung
  • Hilfs- und Entlastungsdienste
  • Koordination

Alter betreuete Person

  • Alle Altersgruppen

Interventionsbereich

  • Privatbereich 

Region

  • Genferseeregion

Sprachen

  • Deutsch und Französisch

Laufzeit 

  • Das Angebot wurde 2016 eingeführt.

Stand

  • Regulärer Betrieb

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 469 79 76
E-Mail

Letzte Änderung 07.06.2018

Zum Seitenanfang