«Elder-Care»-Konzept

Roche in der Schweiz unterstützt Mitarbeitende in der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung, damit sie beide Herausforderungen meistern können. So profitieren alle – Mitarbeitende, Roche und die unterstützungsbedürftigen Angehörigen.

Das Wichtigste zur Entlastung betreuender Angehöriger

Roche in der Schweiz hat das modulare Unterstützungskonzept «Elder Care» für Mitarbeitende, die Angehörige betreuen, entwickelt. Mitarbeitende sollen mit ihrer herausfordernden Situation nicht alleine gelassen, sondern gezielt unterstützt werden. Das Konzept will Struktur schaffen und damit Flexibilität ermöglichen. Entsprechend dem modernen Familienbild soll die Betreuung von Angehörigen gleich wie die Betreuung eigener Kinder behandelt werden.

Vier Hauptbelastungsbereiche

Die Massnahmen fokussieren auf die vier Hauptbelastungsbereiche, mit denen sich Betroffene konfrontiert sehen und bei denen der Arbeitgeber Einfluss nehmen kann: Mit einem flexiblen Zeitmanagement soll Handlungsspielraum gewonnen werden (Zeit); durch interne und externe Beratungsdienstleistungen erhalten Mitarbeitende Entscheidungshilfen (Beratung); eine offene Firmenkultur trägt zur Entstigmatisierung bei (Kultur) und finanzielle Unterstützung soll Kostenentlastung bieten (Finanzen).

Steckbrief

Logo Roche

Art der Massnahme

  • Bedarfsklärung, Information & Beratung
  • Arbeitsmodelle
  • Finanzielle Unterstützung
  • Sensibilisierung & Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulung & Wissensvermittlung

Alter betreuungs-& unterstützungsbedürftige Person

  • Alle Altersgruppen

Interventionsbereich

  • Arbeitswelt

Region

  • Gesamtschweiz

Sprachen

  • Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch

Laufzeit

  • Die Angebote rund um «Elder Care» wurden im Jahr 2014 eingeführt.

Stand

  • Regulärer Betrieb

Ähnliche Projekte

Genossenschaft Migros Basel

  • Kostenloses Beratungsangebot für Mitarbeitende durch «Familienservice» zur besseren Vereinbarung von Familie und Beruf

Zürcher Kantonalbank

  • Kostenloses Beratungs- und Vermittlungsangebot für Mitarbeitende durch «Familienservice»

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 469 79 76
E-Mail

Letzte Änderung 07.06.2018

Zum Seitenanfang