Fachstelle UND – «Prädikat UND»

Die Fachstelle UND ist das Kompetenzzentrum für die Umsetzung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben. UND unterstützt und begleitet Unternehmen im Aufbau und der kontinuierlichen Weiterentwicklung guter Vereinbarkeitslösungen.

Das Wichtigste zur Entlastung betreuender Angehöriger

Ein wichtiger Aspekt guter Vereinbarkeit ist die Unterstützung und Entlastung von Mitarbeitenden mit Betreuungsaufgaben. Die Fachstelle UND untersucht bei Unternehmen die relevanten Kriterien im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Beruf und Betreuung entlang von fünf Basis-Modulen. Darauf basierend formuliert sie massgeschneiderte Empfehlungen.

Voraussetzung für das «Prädikat UND» ist die Absolvierung aller Module innerhalb eines Jahres. Mit dem Prädikatsprozess erhalten Arbeitgebende eine umfassende Analyse der Einflussfaktoren guter Vereinbarkeit – sowohl aus der Innen- wie aus der Aussenperspektive. Das Prädikat wird alle drei Jahre erneuert.
 

Steckbrief

Anbieter / Anbieterin

Fachstelle UND

Link auf Angebot

Art der Massnahme

  • Bedarfsklärung, Information & Beratung
  • Arbeitsmodelle
  • Sensibilisierung & Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulung & Wissensvermittlung

Alter betreute Person

  • Alle Altersgruppen

Interventionsbereich

  • Allgemeine Öffentlichkeit
  • Arbeitswelt

Region

  • Gesamtschweiz

Sprachen

  • Deutsch, Französisch, Italienisch

Laufzeit

  • seit 2020  

Stand

  • Regulärer Betrieb

Ähnliche Projekte

Pro Familia Schweiz

Pro Familia Schweiz und TransferPlus bieten die Möglichkeit, die Familienfreundlichkeit von Arbeitgebenden zu testen. Durch eine wissenschaftlich erarbeitete, kostenlose Mitarbeitenden-Umfrage lässt sich der Family Score, eine Kennzahl zur Familienfreundlichkeit eines Arbeitgebers, ermitteln. Familienfreundlichkeit zeichnet sich dadurch aus, dass Arbeitgebende gute Rahmenbedingungen für Mitarbeitende mit familiären Verpflichtungen schaffen.

Friendly Work Space

Das Qualitätslabel «Friendly Work Space» zeichnet Institutionen aus, die das betriebliche Gesundheitsmanagement in ihre Unternehmensstrategie integriert haben und mit entsprechenden Massnahmen die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden fördern.
Das Label baut auf 25 Kriterien auf, welche von Früherkennung bis und mit Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben und Kennzahlen-Management reichen.
 

Letzte Änderung 13.11.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 30 11
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitspolitik/foerderprogramme-der-fachkraefteinitiative-plus/foerderprogramme-entlastung-angehoerige/modelle-guter-praxis-suche/fachstelle-und.html