Prioritäten Gesundheit2020

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern Alain Berset hat den Bundesrat am 10. April 2019 über die Fortschritte in der Strategie Gesundheit2020 und die prioritären Arbeiten in den nächsten Jahren informiert.

Fünf Schwerpunkte für 2019

In Abstimmung mit den Jahreszielen des Bundesrates erhält Gesundheit2020 für das laufende Jahr die folgenden Prioritäten:

  1. Verabschiedung der Botschaft zu den Massnahmen zur Dämpfung des Kostenwachstums in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung, (1. Paket)
  2. Vernehmlassungsverfahren zu den Massnahmen zur Dämpfung des Kostenwachstums in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (2. Paket), insbesondere
    a. Massnahmen bei den Arzneimitteln
    b. Massnahmen bei den Tarifen
    c. Koordinierte Versorgung und Gatekeeping
    d. Digitalisierung / elektronische Rechnung
    e. Zielvorgabe für die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen
  3. Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung
    Kenntnisnahme der Vernehmlassungsergebnisse und Beschluss über das weitere Vorgehen
  4. Elektronisches Patientendossier EPD
    Vorbereitung der Umsetzung
  5. Gesundheit2030
    Verabschiedung der Folgestrategie von Gesundheit2020
Titelblatt Bericht Gesundheit2020 - Rückblick Ausblick

Rückblick 2018

Der Bundesrat hatte für das Jahr 2018 zehn Prioritäten festgelegt. Acht davon waren Ende 2018 erfüllt:

  • Genehmigung der Botschaft zur Änderung des KVG betreffend die Zulassung von Leistungserbringern;
  • Vernehmlassungsverfahren zum Bundesgesetz über die Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung;
  • Vernehmlassungsverfahren zum ersten Massnahmenpaket zur Dämpfung des Kostenwachstums in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Einführung eines Experimentierartikels, Stärkung der Rechnungskontrolle, Tarife und Kostensteuerung, Referenzpreissystem bei patentabgelaufenen Arzneimitteln);
  • Genehmigung der neuen Strategie eHealth 2.0 und ihres Massnahmenplans;
  • Weiterführung der Massnahmen zur Verbesserung der Fachkräftesituation in der Pflege und Überweisung der Botschaft zur Pflegeinitiative an das Parlament;
  • Weiterführung der Arbeiten zur Verbesserung der koordinierten Versorgung von
    Patientinnen und Patienten mit chronischen Erkrankungen;
  • Umsetzung des Krebsregistrierungsgesetzes;
  • Verabschiedung des Berichts über die Zielerreichung des Masterplans zur Stärkung der biomedizinischen Forschung und Technologie mit Entscheid über das zusätzliche Vorkehren.

Zwei weitere Schwerpunkte wurden im ersten Quartal 2019 behandelt:

  • Vernehmlassungsergebnisse zur Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung und ihre Inkraftsetzung;
  • Vernehmlassungsergebnisse zur Revision des Heilmittelgesetzes insbesondere im Bereich der pädiatrischen Arzneimittel.

Letzte Änderung 09.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Kommunikation und Kampagnen
Gesundheit2020
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 464 82 30
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/strategie-und-politik/gesundheit-2020/prioritaeten-gesundheit2020.html