Revision des Transplantationsgesetzes

Diese Seite gibt Auskunft über laufende und abgeschlossene Anpassungen des Transplantationsgesetzes.

Bundesrat will bei Organspende die Widerspruchslösung einführen

Der Bundesrat will die erweiterte Widerspruchslösung einführen. Er hat am 13. September 2019 eine Vernehmlassung eröffnet zu einem indirekten Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Organspende fördern – Leben retten».

Konvention des Europarates gegen den Organhandel

Die Schweiz hat das internationale Übereinkommen des Europarats gegen den Handel mit menschlichen Organen Ende 2016 unterzeichnet. Damit das Übereinkommen ratifiziert werden kann, braucht es eine Anpassung des Transplantationsgesetzes. Der Bundesrat hat am 28. August 2019 die Botschaft zur Genehmigung der Organhandelskonvention und zu ihrer Umsetzung an das Parlament überwiesen. Weitere Angaben dazu finden Sie unter:

Frühere Änderungen des Transplantationsgesetzes

Gesetze

Angaben zur aktuell gültigen Gesetzgebung finden Sie auf der folgenden Seite: 

Gesetzgebung Transplantationsmedizin

Das Transplantationsgesetz schafft die rechtlichen Grundlagen für die Transplantationsmedizin in der Schweiz. Es basiert auf dem Verfassungsartikel 119a und wird ergänzt durch sechs Ausführungsverordnungen.

Link zum geltenden Gesetz:

Letzte Änderung 10.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Biomedizin
Sektion Transplantation
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 51 54
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/medizin-und-forschung/transplantationsmedizin/rechtsetzungsprojekte-in-der-transplantationsmedizin/revision-des-transplantationsgesetzes.html