Coronavirus: Situation Schweiz

Daten und Berichte zur epidemiologischen Lage in der Schweiz und in Liechtenstein, Medienkonferenz und News zum Coronavirus: informieren Sie sich hier.

Medieninfo, 26. Februar 2021, 14 Uhr

Kennzahlen zur Coronavirus-Pandemie in der Schweiz und in Liechtenstein

Auf www.covid19.admin.ch finden Sie Kennzahlen zu laborbestätigten Fällen, Hospitalisationen, Todesfällen, Tests, Impfungen, Re-Werten, Contact Tracing (Isolation und Quarantäne), Spitalkapazitäten und zur internationalen Lage.

Tagesbericht

Zahlen zur Covid-19-Impfung

Zweimal pro Woche werden die Zahlen zur Covid-19-Impfung auf www.covid19.admin.ch veröffentlicht. Sie finden dort folgende Zahlen:

  • Erhaltene Impfdosen
  • Ausgelieferte Impfdosen an Kantone und FL
  • Verabreichte Impfdosen
  • Vollständig geimpfte Personen

Verteilung der Impfstoffdosen zwischen den Kantonen

Die Impfstoffdosen werden proportional, gemessen am Bevölkerungsanteil und am Anteil der besonders gefährdeten Personen (Zielgruppe 1), zwischen den Kantonen verteilt. Diese Verteilung wird anhand eines Verteilschlüssels gemacht. Der Verteilschlüssel der kantonalen Impfstoffzuteilung wurde von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften erarbeitet. Der Verteilschlüssel berücksichtigt die Bevölkerungszahl gemäss dem Bundesamt für Statistik BFS sowie auch den Bevölkerungsanteil der entsprechenden Zielgruppe. Die Erklärung des Verteilschlüssels und ein Beispiel dazu finden Sie in diesem Dokument.

Im folgenden Dokument finden Sie die Zuteilung der Impfstoffkontingente pro Kanton für die besonders gefährdeten Personen (Zielgruppe 1).  

Covid-19-Bewältigung: Strategische Grundlagen von Bund und Kantonen

Die Aufgaben von Bund und Kantonen bei der Covid-19-Bewältigung sind verflochten. Sie bedürfen einer koordinierten Einschätzung, einer Abstimmung der Massnahmen und einer Definition der Prozesse. Das vorliegende kurze Strategiepapier soll diese Fragen für die kommenden Monate in den Grundsätzen klären. Ziel ist es, die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz zu schützen sowie die Auswirkungen des Ausbruchs und der Verbreitung des Coronavirus möglichst zu minimieren.

Berichte Monitoring und Zwischenbilanz

Auf der Seite Monitoring finden Sie Berichte zum Mobilitätsverhalten der Bevölkerung, zur Kontrolle der Schutzkonzepte, zur Wirtschaftslage und zum Vollzugsmonitoring.

Studie über die Verbreitung und Auswirkungen des neuen Coronavirus

Bei einer Infektion mit dem neuen Coronavirus bildet der Mensch im Blut spezifische Antikörper. Durch die Bestimmung dieser Antikörper lässt sich feststellen, wie viele Personen in der Bevölkerung eine Infektion durchlaufen haben.
Ein schweizweit angelegtes Langzeit-Monitoring soll Erkenntnisse über die Verbreitung und Auswirkungen des Coronavirus bringen. Es läuft im Rahmen von Corona Immunitas, einem nationalen wissenschaftlichen Programm der Swiss School of Public Health (SSPH+).

Ziele des Programms

Die Bestimmung von Antikörpern soll:

  • die Verbreitung des Coronavirus in verschiedenen Regionen der Schweiz sowie in spezifischen Bevölkerungs- und Berufsgruppen nachweisen;
  • Hinweise bringen, ob und wie gut Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus nützen;
  • feststellen, ob nach einer Infektion ein Schutz vor einer erneuten Ansteckung besteht und falls ja, wie lange dieser Schutz anhält.

Befragungen sollen Erkenntnisse über die Auswirkung des Coronavirus bringen, und zwar:

  • auf unser tägliches Leben in der Gesellschaft,
  • auf unser Verhalten und
  • auf unsere Gesundheit.

Programm: Beteiligung, Umfang und Dauer

An Corona Immunitas sind vierzehn Hochschulen und Institutionen beteiligt, die über die ganze Schweiz verteilt sind. In 40 Studien werden dabei mehr als 30 000 in der Schweiz wohnhafte Personen untersucht.

Corona Immunitas läuft bis Ende 2021.

Das BAG unterstützt das Programm inhaltlich und finanziell. Die Erkenntnisse daraus liefern für die nationale und kantonale Politik wichtige Grundlagen, um das weitere Vorgehen bei der Bewältigung der Coronavirus-Epidemie festzulegen. 

Wissenschaftliche Taskforce

Die «Swiss National COVID-19 Science Task Force» (SN-STF) ist ein wissenschaftliches Beratungsgremium des Bundes. Vertreten sind Forscherinnen und Forscher aus der gesamten Hochschullandschaft. Mit ihrer Arbeit leistet die SN-STF einen Beitrag zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie. Sie stellt ihre Kompetenz in den Bereichen Wissenschaft und Forschung den zuständigen politischen Behörden zur Verfügung.

Prof. Martin Ackermann (ETH Zürich und Eawag) leitet die Taskforce in Zusammenarbeit mit einem Leitungsteam, zu welchem Prof. Manuel Battegay (Universität Basel), Prof. Monika Bütler (Universität St. Gallen) und Prof. Samia Hurst (Universität Genf) gehören.

Auftraggeber der SN-STF sind das Eidgenössische Department des Inneren (EDI) und das BAG.

Ausführliche Informationen auf der Webseite der Swiss National COVID-19 Science Task Force.

Taskforce BAG Covid-19

Im Fokus der Taskforce BAG Covid-19 stehen die Bewältigung der Krise und deren Folgen für die Bevölkerung der Schweiz.

Zur Taskforce BAG Covid-19 gehören: die Direktorin BAG, die Taskforce-Leitung und ihr Stab, Vertreter/innen des Generalsekretariats des Innendepartements GS-EDI, des Bundesstabs Bevölkerungsschutz BSTB und des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO, der Beauftragte des Bundesrats für den Koordinierten Sanitätsdienst KSD sowie bei Bedarf Vertreter/innen weiterer Bundesstellen und Leiter/innen von BAG-Arbeitsgruppen, die aufgrund des Coronavirus entstanden sind.

Die Taskforce BAG Covid-19 trifft sich (digital) mehrmals wöchentlich. Unten finden Sie die Protokolle ab November 2020. Um die laufenden Entscheide nicht zu beeinflussen, werden die Protokolle jeweils ein Monat nach der Sitzung publiziert.

Weitere Informationen zur Taskforce BAG Covid-19.

Letzte veröffentlichte Protokolle der Taskforce BAG Covid-19:

Protokolle vom Dezember 2020 (PDF, 9 MB, 25.02.2021)

Protokolle vom November 2020 (PDF, 10 MB, 25.02.2021)

Weiterführende Themen

Monitoring

Aktuelle Berichte zu Mobilitätsverhalten der Bevölkerung, Umsetzung der Schutzkonzepte, Wirtschaftslage.

Letzte Änderung 26.02.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Anfragen im Zusammenhang mit Covid-19 beantworten wir nicht schriftlich.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten. Wir aktualisieren sie laufend.

Auf Kontakte und Links finden Sie Kontaktinfos, auch zu anderen Bundesstellen und den Kantonen.

Kontaktinformationen drucken

Krankheitssymptome? Hier gehts zum Coronavirus-Check. Klicken Sie hier.
https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/situation-schweiz-und-international.html