Neuigkeiten und Anpassungen

Hier finden Sie einen Überblick über Neuigkeiten und Anpassungen von bestehenden Inhalten der Webseite «Informationen für Gesundheitsfachpersonen». 

Aktuelle Neuigkeiten und Anpassungen

15.4.2021

Die Dokumente Covid-19-Impfstrategie BAG EKIF (PDF, 375 kB, 16.04.2021) und Impfempfehlung für mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 (PDF, 410 kB, 16.04.2021) wurden angepasst und ergänzt.

Die Anpassungen der Covid-19-Impfstrategie und der Impfempfehlung betreffen drei Themen:

  • Gleichzeitige Impfung in altersabsteigenden Gruppen von Zielgruppe 3 und 5 (Ausnahme: Enge Kontakte von immunsupprimierten besonders gefährdeten Personen sollen weiterhin möglichst prioritär geimpft werden.)
  • Impfung von schwangeren Frauen mit zusätzlichem Risiko
  • Impfung nach durchgemachter Covid-19-Erkrankung.

Ebenfalls wurden dazu folgende FAQs aktualisiert:

  • Welche Impfstrategie verfolgt die Schweiz?
  • Wann soll eine Person, welche eine bestätigte Covid-19-Erkrankung hatte, geimpft werden?
  • Kann bei durchgemachter und bestätigter Covid-19-Erkrankung auf eine zweite Impfdosis verzichtet werden?
  • Wann kann eine Impfung in der Schwangerschaft in Erwägung gezogen werden?

Sowie Aktualisierung der Frage:

  • Auf der Nadel zur Entnahme des Moderna-Impfstoffs aus dem Primärbehälter kommt es gelegentlich zu dunklen Ablagerungen. Was weiss man über die Ursache dieser Ablagerungen? Dürfen diese Vials verimpft werden?

1.4.2021

In den häufig gestellten Fragen (FAQ) zum Thema Covid-19-Impfung finden Sie neu die unten aufgeführte Fragen:

Strategie, Zulassungen und Impfempfehlungen

  • Warum ist es nicht ratsam ganze (Pflege)Teams
    in Einrichtungen oder Institutionen gleichzeitig zu impfen?

Organisation, Anmeldung und Logistik

  • Werden in der Schweiz Impfungen zum Schutz vor einer Covid-19 Erkrankung in Apotheken durchgeführt und wer impft dort?
 
  • Muss mein Patient, welcher gemäss Impfempfehlung zur Priorisierungsgruppe «besonders gefährdete Personen» mit chronischen Krankheiten (Zielgruppe P1b+d) gehört, ein ärztliches Attest zum Impftermin bringen? Müssen Personen dieser Zielgruppe welche sich bereits für einen Termin registriert haben ebenfalls ein ärztliches Attest mitbringen?
  • Hat eine vollständige Impfung von Personen Einfluss auf die einzuhaltenden Massnahmen (geimpfte Personen/ Institutionen)?
  • Hat eine vollständig geimpfte besonders gefährdete Person weiterhin Anrecht auf spezifische Schutzmassnahmen bei der Arbeit?

1.4.2021

Die Liste der besonders gefährdeten Personen wurde ergänzt. Inzwischen sind mehrere Studien publiziert worden, welche eine deutlich erhöhte Sterblichkeit von Covid-19 bei erwachsenen Personen mit Trisomie 21 gezeigt haben. Somit sind diese Personen als besonders gefährdet anzusehen.

Bisherige Neuigkeiten und Anpassungen


Weiterführende Themen

Dokumente

Hier finden Gesundheitsfachpersonen aktuelle Dokumente mit Empfehlungen und Informationen sowie die wichtigsten Links.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen von Gesundheitsfachpersonen.

Letzte Änderung 16.04.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Infoline Gesundheitsfachpersonen
Tel. +41 58 462 21 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/information-fuer-die-aerzteschaft/neuigkeiten-und-anpassungen.html