Neues Coronavirus: Informationen für Reisende

In der Schweiz muss im gesamten öffentlichen Verkehr eine Maske getragen werden. Zudem müssen sich Einreisende aus Staaten und Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko in Quarantäne begeben.

Einreise in die Schweiz

Infoline für Personen, die in die Schweiz einreisen: +41 58 464 44 88 (täglich 6 bis 23 Uhr)

Quarantänepflicht für Einreisende

Seit dem 6. Juli 2020 müssen alle Personen, die aus einem Staat oder Gebiet mit hohem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, während zehn Tagen in Quarantäne. Die Liste der Länder und weitere Informationen finden Sie auf der Seite Quarantänepflicht für Einreisende.

Erhebung Kontaktdaten bei Einreise

Bei der Einreise in die Schweiz werden teilweise die Kontaktdaten der Reisenden erhoben. Die Kontaktdatenerhebung betrifft alle Flugpassagiere sowie die Passagiere der Reisebusse aus Ländern mit erhöhtem Infektionsrisiko.

Für die Erhebung der Kontaktdaten gibt es zwei Gründe: einerseits ist die Rückverfolgbarkeit gewährleistet, falls es an Bord infektiöse Passagiere gab und eine Übertragung des neuen Coronavirus möglich ist. Andererseits werden die Kontaktdaten von den kantonalen Behörden verwendet, um die Einhaltung der Quarantänepflicht mit Stichproben zu überprüfen.

Aus der Schweiz ins Ausland reisen

Reiseempfehlung aufgrund des neuen Coronavirus

Es bedeutet nicht, dass Länder auf der Liste ihre Einreisevorschriften gleichzeitig lockern. Zudem liegt der Entscheid ins Ausland zu reisen in der Eigenverantwortung. Bitte beachten Sie, dass sich die epidemiologische Lage rasch ändern kann. Wird Ihr Reiseziel als Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko eingestuft, müssen Sie nach der Rückreise in die Schweiz in Quarantäne – dies gilt unabhängig von der Einstufung vor Reiseantritt.

Reisen Sie nicht, wenn Sie sich krank fühlen oder einzelne Symptome haben, welche auf eine Ansteckung mit dem neuen Coronavirus hinweisen. Bleiben Sie stattdessen zu Hause und machen Sie den Coronavirus-Check oder rufen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt an.
 

Einreisevorschriften Ihres Ziellandes

Aufgrund der weltweiten Pandemie-Bekämpfung ist das Planen von Auslandsreisen komplexer als zuvor. Die Einreisevorschriften unterscheiden sich von Land zu Land. Einige Staaten halten ihre Grenzen für Reisende weiterhin geschlossen. Andere öffnen sie schrittweise – teils nur für bestimmte Gruppen oder Reisezwecke, teils unter Auflagen. Beispiele für solche Auflagen sind obligatorische Quarantäne, Selbstüberwachung des Gesundheitszustandes oder sehr selten das Vorweisen eines negativen Covid-19-Tests. Auch die Grenzkontrollen werden unterschiedlich gehandhabt. Zudem gilt für alle Länder:

Die Einreisevorschriften können sich aufgrund der epidemischen Entwicklung sehr schnell ändern. Informieren Sie sich bei der Botschaft oder dem Konsulat Ihres Ziellandes, ob die Einreise an diesem Tag ohne Beschränkungen möglich ist oder ob es neue Einreisebestimmungen gibt.
 

Massnahmen innerhalb des Ziellandes

Um die Ausbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen, haben viele Staaten auch Massnahmen innerhalb des Landes beschlossen, die Sie während Ihres Auslandaufenthaltes beachten müssen. Beispielsweise ist in gewissen Ländern die Bewegungsfreiheit eingeschränkt oder es herrscht eine Maskenpflicht für bestimmte Orte. Auch über diese Massnahmen informieren die ausländischen Vertretungen in der Schweiz. Konsultieren Sie nach Möglichkeit die Informationsangebote und befolgen Sie die geltenden Regeln und Vorschriften Ihres Ziellandes.
 

Weitere Empfehlungen

Informationen zu Grenzöffnungen sowie zur Sicherheit und der politischen Situation an Ihrem Reiseziel finden Sie auf den Internetseiten des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA.

Medizinische Empfehlungen zu den einzelnen Zielländern, die nicht mit Covid-19 im Zusammenhang stehen, gelten weiterhin. Informieren Sie sich auf www.safetravel.ch.

Rückkehr Schweizer Staatsangehöriger: Fragen und Antworten zum Thema «Rückreise in die Schweiz» finden Sie auf der Webseite des EDA.

Informationen für einreisende Touristen

Massnahmen innerhalb der Schweiz

Seit dem 6. Juli 2020 gilt im öffentlichen Verkehr in der Schweiz eine Maskenpflicht. Weitere Informationen zu den geltenden Verboten und Pflichten finden Sie auf der Seite Massnahmen und Verordnungen.

Beachten Sie die in der Schweiz geltenden Verhaltens- und Hygieneregeln. In öffentlichen Einrichtungen wie Restaurants, Geschäften oder Museen müssen Sie die Vorschriften der jeweiligen Schutzkonzepte der Betriebe befolgen. Informationen dazu erhalten Sie vor Ort.

Treten bei Ihnen Krankheitssymptome auf, nachdem Sie in die Schweiz eingereist sind? Nehmen Sie diese ernst und befolgen Sie die Anweisungen auf der Seite Vorgehen bei Krankheitssymptomen. So schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen am besten.
 

Einreisebestimmungen

Informationen zu Themen der Migration (bspw. Personenfreizügigkeit, Einreisebeschränkungen und -ausnahmen, Visa-Stopp) finden Sie auf der Webseite des Staatssekretariats für Migration SEM. Das SEM kann keine Auskunft geben zur Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz.

 

Letzte Änderung 10.08.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Anfragen im Zusammenhang mit Covid-19 beantworten wir nicht schriftlich.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten. Wir aktualisieren sie laufend.

Auf Kontakte und Links finden Sie Kontaktinfos, auch zu anderen Bundesstellen und den Kantonen.

Tel.
+41 58 464 44 88

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende.html