Neues Coronavirus: Empfehlungen für die Arbeitswelt

Die Empfehlungen für die Arbeitswelt richten sich an Arbeitgeber/innen und berufstätige Personen. Diese Empfehlungen und die verschärften Massnahmen des Bundes beeinflussen die Arbeitswelt. 

Gemäss Epidemiengesetz befindet sich die Schweiz in einer ausserordentlichen Lage. Der Bundesrat hat deshalb verschärften Massnahmen erlassen. Diese und die Empfehlungen für die Arbeitswelt sollen:

  • die Verbreitung des neuen Coronavirus eindämmen,
  • die Gesundheitsversorgung sichern und
  • besonders gefährdete Personen schützen.

Nicht nur Arbeitgeber/innen müssen die in den Massnahmen definierten Verbote und Vorgaben einhalten, sondern alle Personen in der Schweiz.

Wer ist besonders gefährdet und muss deshalb besonders geschützt werden?

Das neue Coronavirus ist für Personen ab 65 Jahren und für alle mit einer Vorerkrankung gefährlich. Sie können schwer erkranken. Mehr Informationen auf der Seite Besonders gefährdete Personen.

Massnahmen des Bundes gegenüber Bevölkerung, Organisationen und Institutionen

Die Ausbreitung des Coronavirus betrifft uns alle. Und wir alle müssen Verantwortung übernehmen und entsprechend handeln. Wenn wir uns jetzt nicht an die Verbote und Empfehlungen halten, schaffen wir es nicht die Folgen der Epidemie zu mindern. Die Folge: Unsere Spitäler werden überbelastet sein. Am neuen Coronavirus schwer erkrankte Personen und auch andere Personen, die dringend medizinische Hilfe brauchen, werden nicht mehr diejenige Pflege erhalten, die sie benötigen.

Informationen zu den Massnahmen

FAQ zu den Massnahmen

So können wir uns schützen

  • Befolgen Sie die Empfehlungen www.bag-coronavirus.ch.
  • Alle Mitarbeitenden müssen die Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen einhalten können. Am Arbeitsplatz muss es entsprechende Einrichtungen geben.
  • Im Betrieb müssen Mitarbeitende gegenseitig Abstand halten können, beispielsweise durch räumliche Anpassungen oder Office-Splitting (ein Teil der Mitarbeitenden arbeitet im Büro, einer an einem anderen Ort, zum Beispiel im Home Office) etc.
  • Wenn möglich sollten Mitarbeitende im Home Office arbeiten können.

Hygienemasken schützen nicht effektiv vor Ansteckung

Wir empfehlen gesunden Menschen nicht, in der Öffentlichkeit eine Hygienemaske zu tragen. Hygienemasken schützen Sie nicht effektiv vor einer Ansteckung mit Viren der Atemwege. Es gibt aber Ausnahmen. Ausführlichere Informationen auf der Seite FAQ > Massnahmen zum Schutz.

Arbeitgeber/innen müssen besonders gefährdete Personen schützen

Besonders gefährdete Personen arbeiten von zu Hause aus (Home Office). Ist dies nicht möglich, beurlaubt der Arbeitgeber die besonders gefährdete Person. Der Arbeitgeber bezahlt den Lohn weiter. Informationen dazu finden Sie auf der Seite Massnahmen des Bundes unter dem entsprechenden Abschnitt.

Empfehlungen

Arbeitgeber/innen sollen:

  • beim Arztzeugnis kulant sein und es frühestens ab dem fünften Tag einfordern. So werden Gesundheitseinrichtungen nicht zusätzlich belastet.
  • ihre Mitarbeitenden über persönliche und arbeitsplatzbezogene Schutzmassnahmen informieren. Sie müssen diese der Verordnung und den Empfehlungen anpassen.
  • ihre Mitarbeitenden ermöglichen, nicht mehr zu Stosszeiten im ÖV zu reisen.
  • die Arbeitszeiten ihrer Angestellten so flexibel wie möglich gestalten und Home Office ermöglichen.
  • ihr Betriebskontinuitätsmanagement (Business Continuity Management, BCM) jetzt aktivieren. Als Grundlage stehen das Handbuch für die betriebliche Vorbereitung (Pandemieplan) und die FAQ des SECO zur Verfügung.

Empfehlungen an Unternehmen des öffentlichen Verkehrs

Müssen Personen im ÖV reisen, dann sollten sie den erforderlichen Abstand von 2 Metern zueinander einhalten können. Die Unternehmen des ÖV sollen daher nationale und regionale Grundangebote beibehalten. Der Freizeit- und Tourismusverkehr ist auf Gesuch der einzelnen Transportunternehmen eingeschränkt oder eingestellt.

Weitere Informationen im Faktenblatt «Empfehlungen zum öffentlichen Verkehr» weiter unten im Register «Dokumente»

Letzte Änderung 27.03.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Aufgrund der ausserordentlichen Lage können wir Anfragen nicht schriftlich beantworten.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten. Wir aktualisieren sie laufend.

Auf Kontakte und Links finden Sie Kontaktinfos, auch zu anderen Bundesstellen und den Kantonen.

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-die-arbeitswelt.html