Leichte Sprache: Wann müssen Sie zuhause bleiben?

Fühlen Sie sich krank?

Hatten Sie Kontakt zu jemandem, der krank ist?

Dann rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an. Oder machen Sie den Online-Check zum Corona-Virus.

Sie müssen sich an diese Regeln halten.

Icon Leichte Sprache

Das Corona-Virus ist sehr ansteckend.
Darum müssen alle helfen, dass nicht zu viele Leute krank werden.

Die Krankheit vom Corona-Virus darf nicht verbreitet werden!

Fühlen Sie sich krank?

Die Krankheit hat verschiedene Symptome.
Symptome sind Anzeichen einer Krankheit.

Diese Symptome kommen häufig vor:

  • Fieber
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Mühe beim Atmen
  • Schmerzende Muskeln
  • Sie riechen oder schmecken nichts mehr.

Diese Symptome kommen selten vor:

  • Entzündungen der Augen
  • Durchfall oder Erbrechen oder Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schnupfen

Die Symptome können verschieden sein.
Manchmal sind sie sehr stark.
Oder auch nur leicht.

Haben Sie eines der häufigen Symptome? Oder mehrere?
Oder sind Sie sich nicht sicher?

  1. Bleiben Sie zuhause.
  2. Rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an und besprechen Sie, was Sie machen müssen. Oder machen Sie den Online-Check zum Corona-Virus.
    Beantworten Sie alle Fragen so gut wie möglich.
    Am Ende des Checks steht, was Sie jetzt machen müssen.
  3. Machen Sie einen Corona-Test, wenn das am Ende des Checks steht.
  4. Bleiben Sie zuhause, bis Sie das Ergebnis des Tests bekommen.

Der Test ist positiv:

Das bedeutet: Sie haben die Krankheit vom Corona-Virus.

  • Jetzt ist wichtig: Bleiben Sie zuhause!
  • Sie bekommen dann ein Telefon von jemandem vom Kanton.
    Diese Person informiert Sie, wie es weiter geht.
  • Bleiben Sie alleine zu Hause. Wohnen Sie mit anderen Personen zusammen?
    Dann bleiben Sie in Ihrem Zimmer. Die Tür muss geschlossen sein.
  • Lüften Sie die Wohnung und Ihr Zimmer oft.
  • Sie dürfen nicht selber einkaufen.
    Das muss jemand für Sie tun.
    Fragen Sie jemand aus der Familie oder eine Nachbarin oder einen Nachbarn.
    Sicher hilft Ihnen gerne jemand.
    Die Person muss Ihnen die Sachen vor die Türe stellen.
    Sie nehmen sie erst in die Wohnung, wenn die Person weg ist.
  • Sie dürfen keinen Kontakt zu anderen Personen haben.
  • Und diese Regeln sind auch jetzt sehr wichtig:
    So können Sie sich und andere schützen.

Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand. Es kann sein, dass Sie sich auch nach 5 bis 7 Tagen nicht besser oder sogar schlechter fühlen.

Sie müssen unbedingt Ihren Arzt oder Ihre Ärztin anrufen bei folgenden Warn-Zeichen:

  • Sie haben mehrere Tage Fieber.
  • Sie fühlen sich mehrere Tage schwach.
  • Sie können sehr schlecht atmen.
  • Sie haben einen Druck oder Schmerzen in der Brust.
  • Sie sind verwirrt.
  • Ihre Lippen oder Ihr Gesicht sind etwas blau.

Wenn Sie unsicher sind:
Rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an.
Sie können dann alles besprechen, was wichtig ist.

Sie dürfen erst wieder aus dem Haus, wenn Sie

  • seit 2 Tagen ganz gesund sind.
  • seit mindestens 10 Tagen daheim sind

Riechen oder schmecken Sie nichts mehr?

Es kann sein, dass das noch eine Weile so bleibt.

Das ist nicht schlimm und wird wieder gut.

Wenn Sie keine anderen Symptome mehr haben,
dürfen Sie trotzdem wieder aus dem Haus gehen.

Der Test ist negativ:

Das bedeutet: Sie haben die Krankheit vom Corona-Virus nicht.

Sie dürfen wieder aus dem Haus gehen,
wenn Sie 24 Stunden lang keine Symptome mehr haben.

Der Coronavirus-Check hat keinen Test empfohlen:

Vielleicht sind Sie einfach erkältet oder Sie haben eine Grippe.

Sie dürfen wieder aus dem Haus gehen,
wenn Sie 24 Stunden lang keine Symptome mehr haben.

Hatten Sie Kontakt zu jemandem, der das Corona-Virus hat?

Das bedeutet: Sie sind nicht selber krank. Aber es kann sein, dass Sie noch krank werden.

Dann halten Sie sich an diese Regeln: LINK

  • Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand.
  • Sie können weiter arbeiten gehen. Am besten ist es, wenn Sie von daheim aus arbeiten.
  • Sie sollten keine anderen Menschen treffen, wenn es nicht nötig ist.

Es gilt eine andere Regel, wenn Sie mit der kranken Person zusammen-wohnen.
Oder wenn Sie sehr engen Kontakt mit der kranken Person hatten.
Dann gilt: Bleiben Sie zuhause!
Jemand vom Kanton ruft Sie dann an und informiert Sie, was Sie machen müssen.

Fühlen Sie sich krank?

Dann halten Sie sich an diese Regeln: LINK

Sie haben keine Symptome?

Dann müssen Sie nichts machen, auch keinen Corona-Test.


Weiterführende Themen

Die Regeln und Verbote des Bundes

Der Bundesrat will alle Menschen in der Schweiz schützen.
Darum hat der Bundesrat erklärt:
Die Schweiz ist jetzt in einer ausser-ordentlichen Lage.
Das bedeutet: Es gibt strengere Regeln und Verbote.

Letzte Änderung 23.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Anfragen im Zusammenhang mit COVID-19 beantworten wir nicht schriftlich.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten. Wir aktualisieren sie laufend.

Auf Kontakte und Links finden Sie Kontaktinfos, auch zu anderen Bundesstellen und den Kantonen.

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/barrierefreie-inhalte/leichte-sprache/selbst-isolation-selbst-quarantaene.html