Leichte Sprache: Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Sind Sie Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer und haben Sie Fragen?

Bekommen Sie weiter Ihren Lohn, wenn Sie in Quarantäne sind?

Was muss Ihre Arbeitgeberin oder Ihr Arbeitgeber tun?

Wie können Sie sich am Arbeitsplatz schützen?

Hier erfahren Sie mehr darüber.

Haben Sie das Corona-Virus?
Und müssen Sie jetzt in Isolation?

Dann werden Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt krank-geschrieben.
Sie bekommen ein Arzt-Zeugnis für Ihren Arbeitgeber.

In diesem Fall bekommen Sie weiter einen Teil des Lohns.
Meistens hat der Arbeitgeber eine Versicherung dafür.

Hatten Sie Kontakt mit einer Person, die krank ist?
Und müssen Sie jetzt in Quarantäne?
Bekommen Sie weiter Ihren Lohn?

In diesem Fall bekommen Sie wahrscheinlich Erwerbs-Ersatz.
Sie oder Ihr Arbeitgeber können dafür ein Formular ausfüllen.
Das Formular und weitere Informationen finden Sie hier: LINK

Sind Sie aus einem anderen Land in die Schweiz gereist?
Und müssen Sie jetzt in Quarantäne?
Bekommen Sie weiter Ihren Lohn?

In diesem Fall bekommen Sie weiter Ihren Lohn:

  • Sie müssen in Quarantäne, aber Sie können von zuhause arbeiten.
    Dann muss der Arbeitgeber Ihnen weiter den Lohn zahlen.

Sie erhalten keinen Lohn von Ihrem Arbeitgeber?
Aber Sie können nicht arbeiten, weil Sie in Quarantäne müssen?

Dann bekommen Sie vielleicht Erwerbs-Ersatz.
Das bedeutet: Sie bekommen Geld von der AHV.
Hier gibt es weitere Informationen dazu: LINK


Letzte Änderung 01.07.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Infoline Coronavirus
Tel. +41 58 463 00 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/barrierefreie-inhalte/leichte-sprache/leichte-sprache-informationen-fuer-arbeitnehmer.html