Strahlenschutzfortbildung in der Zahnmedizin

Für die Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnmedizin muss das Personal über eine entsprechende Strahlenschutzfortbildung verfügen.

Nach absolvieren einer Ausbildung im Strahlenschutz wird mindestens alle 5 Jahre eine obligatorische Fortbildung verlangt. Für den folgenden Berufsgruppen sieht der Fortbildungspflicht folgendermassen aus:

Berufsgruppe Fortbildungspflicht
Zahnärzte Alle 5 Jahre, 4 UE*
DH, DA und Prophylaxeassistent/innen mit Röntgenberechtigung intraorale Aufnahmetechniken, OPT und Fernröntgen Alle 5 Jahre, 4 UE*
DH, DA und Prophylaxeassistent/innen mit Röntgenberechtigung extraorale Aufnahmetechniken (DVT) Alle 5 Jahre, 8 UE*

Letzte Änderung 13.12.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Strahlenschutz
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 96 14
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesund-leben/umwelt-und-gesundheit/strahlung-radioaktivitaet-schall/ausbildung-im-strahlenschutz/strahlenschutzausbildung-in-der-zahnmedizin/strahlenschutzfortbildung-in-der-zahnmedizin.html