Strahlenschutzausbildung in der Radioonkologie (MA 1)

Radio-Onkologinnen und -Onkologen benötigen eine spezielle Ausbildung im Strahlenschutz. Die genauen Anforderungen an die notwendige Ausbildung für die Anwendung am Menschen im Strahlenschutz im Bereich der Radio-Onkologie finden Sie hier.

Im Weiterbildungsprogramm für den Erhalt des eidgenössischen Weiterbildungstitels in Radio-Onkologie sind die strahlenschutzrelevanten Inhalte der Weiterbildung wie folgt festgehalten:

  1. Strahlenphysik
  2. Aufbau der Materie, Strahlenarten, Absorption von Strahlenwechselwirkung mit der Materie, direkte und indirekte Aktion ionisierender Strahlen, Strahlenmessung
  3. Strahlenschutz
    • Grundprinzipen des Strahlenschutzes
    • Gesetzliche Grundlagen und Ausführungsbestimmungen
    • Dosimetrie (Begriffe inklusive Dosisflächenprodukte, Abhängigkeit der Dosis von physikalischen und anderen Faktoren, Dosisgrenzwerte)
    • Risiken und Optimierung bei Anwendung von ionisierenden Strahlen
    • Medizintechnischer Strahlenschutz (Allgemeine, bauliche, apparative und persönliche Schutzmassnahmen)
    • Risiken des Strahlenunfalles (Prophylaxe, Diagnose und Therapie)
  4. Strahlenbiologie
  5. Strahleneffekte in biologischen Systemen, Zellüberlebenskurven, Dosiswirkungskurven, Reparaturmechanismen, Radiosensitivität, Radiosensitizer und -Protektoren, Strahlenreaktionen, Strahlenrisiko

Diese Inhalte werden im Rahmen der Weiterbildung vermittelt und in Facharztprüfungen geprüft. Der entsprechende Themenkatalog des Weiterbildungsprogramms definiert die Inhalte im Detail. Aktuell ist auch der Besuch eines spezifischen Strahlenschutzkurses, welcher am Kantonsspital in Aarau angeboten wird, obligatorisch. Der nächste Kurs findet im Jahr 2019 statt.

Weitere Informationen können direkt dem Weiterbildungsprogramm auf der Homepage der FMH entnommen werden (siehe Link unten).

Fortbildung:

Radio-Onkologen/innen haben eine Pflicht zur Fortbildung und müssen diese Fortbildung entsprechend gefordertem Umfang von 8 Unterrichtseinheiten mindestens alle fünf Jahre nachweisen können.

Zusätzliche Informationen über die Fortbildung finden Sie hier.

Letzte Änderung 01.07.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Strahlenschutz
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 96 14
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesund-leben/umwelt-und-gesundheit/strahlung-radioaktivitaet-schall/ausbildung-im-strahlenschutz/strahlenschutzausbildung-fuer-aerzte/strahlenschutzausbildung-in-der-radioonkologie.html