Energiesparlampen

20110516_Osram_Pressebild_abgeschnitten_4x18
© Osram

Quecksilber in Energiesparlampen ist für die Gesundheit kein Risiko. Einfache Regeln erlauben, die Aufnahme zu minimieren.

Medienberichte über Gesundheitsrisiken durch giftige Stoffe in Energiesparlampen verunsichern. Das Wichtigste gleich vorweg: Energiesparlampen enthalten zwar solche Stoffe, stellen aber trotzdem kein Gesundheitsrisiko dar, wenn einige Regeln im Umgang mit Energiesparlampen beachtet werden.

Weiterführende Themen

Quecksilber

Zerbrochene Thermometer stellen nicht die grösste Gefahr für eine Quecksilber-Belastung des Menschen dar. Die Hauptquellen von Quecksilber sind vielmehr Zahnfüllungen und Speisefische.

Letzte Änderung 20.08.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Chemikalien
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 96 40
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesund-leben/umwelt-und-gesundheit/chemikalien/chemikalien-a-z/energiesparlampen.html