Bisphenol A

Bisphenol A

Bisphenol A ist eine Substanz mit der wir in unserem alltäglichen Leben oft in Kontakt kommen, - vielumstritten wegen seiner Aktivität als endokriner Disruptor, das heisst, seiner Fähigkeit, den Hormonhausalt zu beeinflussen.

BPA ist der Grundbaustein für die Herstellung von Polycarbonat-Kunststoffen, verwendet u.a. in Flaschen, Lebensmittelbehältern, CDs, Kesseln, medizinischen Geräten oder Spielzeug. Es wird auch in Form von Epoxyharz verwendet, insbesondere in Dosen und als Farbentwickler in Thermopapieren.

BPA ist ein endokriner Disruptor, der die Wirkung von Östrogen, dem weiblichen Sexualhormon, nachahmen kann, aber mit einer viel geringeren Stärke. In hohen Dosen beeinträchtigt es die Fortpflanzung und die fötale Entwicklung. Ob schädliche Wirkungen bei tiefen Konzentrationen von BPA auftreten können, wird in der wissenschaftlichen Gemeinschaft immer noch diskutiert. BPA stellt aber gemäss aktuellem Wissensstand kein Gesundheitsrisiko dar, da die Belastung für die Bevölkerung zu gering ist.

Ausführlichere Informationen sind im Informationsblatt Bisphenol A zu finden.

Letzte Änderung 25.11.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Chemikalien
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 96 40
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesund-leben/umwelt-und-gesundheit/chemikalien/chemikalien-a-z/bisphenol-a.html