SafeZone.ch: Online-Plattform für Suchtberatung

SafeZone.ch, ein Projekt vom BAG und Infodrog in Zusammenarbeit mit Kantonen und Suchtfachstellen, bietet Online-Beratung zu Suchtfragen an.

Die Beratung richtet sich an Betroffene, deren Angehörige und Nahestehende, an Fachpersonen und Interessierte. Alle Beratungsangebote sind kostenlos und anonym.

Logo Safezone.ch Online-Beratung zu Suchtfragen

Angebot von SafeZone.ch

SafeZone.ch bietet kompetente Online-Beratung auf Augenhöhe. Ob beim Selbsttest zur Orientierung, bei konkreten Fragen oder bei der Suche nach Hilfsmöglichkeiten - hier bleibt man anonym und bestimmt selber, wie viel man preisgeben will. Die Dienste von SafeZone.ch sind kostenlos und basieren auf langjährigen Erfahrungen sowie verständlichem Fachwissen. Qualifizierte Expert*innen unterstützen die Suche nach Lösungen und den nächsten Schritten.

SafeZone.ch positioniert sich explizit als erste Anlaufstelle und setzt auf die Vermittlung von Erfahrungen und Online-Beratung. Das Angebot steht in deutscher, französischer und italienischer Sprache zur Verfügung.

Niedrigschwelliger Zugang zu Suchtberatung

Die Web-Plattform von SafeZone wurde im Februar 2021 rundum erneuert. Das Angebot der sicheren, anonymen Online-Beratung ist dank der Zusammenarbeit mit Betroffenen und Angehörigen modernisiert und nutzerfreundlich gestaltet.

Die Beratungssoftware funktioniert anonym, datengeschützt und genügt modernsten Sicherheitsstandards. Neben der bereits bestehenden Online-Beratung gibt es nun zusätzlich die Möglichkeit, auch öffentliche Fragen auf der Plattform zu stellen. Die Fragen der Ratsuchenden und die Antworten der Fachpersonen in diesem Bereich sind für alle sichtbar und bietet hilfreiche Informationen. Darüberhinaus wurde das Angebot der Selbsttests erweitert. Sie sind in Form eines modernen Chatbot-Dialogs umgesetzt, der personalisierte Antworten und Tipps vermittelt. Weiter wurden die Informationen und Hilfestellungen für Angehörige ausgebaut. In einer neuen Form präsentiert sich auch das Angebot an Adressen und Links zu Hilfsangeboten vor Ort sowie zu Selbsthilfe-Tools anderer Fachstellen.

Vernetzung und Knowhow-Transfer

Ein wichtiges Ziel von SafeZone.ch ist es, die internetgestützten Kommunikationsformen für die Vernetzung und den Know-how-Transfer zwischen Suchtfachleuten zu nutzen. Mit SafeZone.ch wurde keine neue Konkurrenz geschaffen, vielmehr geht es um die Nutzung von bereits vorhandenen Kompetenzen und das Schaffen von Synergien. Bestehende Angebote können von der Vernetzung und Zusammenarbeit profitieren, indem sie auf die Kompetenz eines grösseren Teams von Expertinnen und Experten und auf schnelleren Informationsaustausch zurückgreifen können. 

Die Neuentwicklung bietet erweiterte Beratungsmöglichkeiten im Bereich des Blended Counseling für Fachstellen, die im Kompetenznetzwerk von SafeZone.ch mitwirken. 

Durch eine ständige Qualitätssicherung trägt SafeZone zur Professionalisierung der Online-Suchthilfe bei.

Letzte Änderung 31.03.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

logo-opp.JPG

Entdecken Sie prevention.ch

Die neue Informations- und Austauschplattform für Prävention und Gesundheitsförderung.

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesund-leben/sucht-und-gesundheit/suchtberatung-therapie/online-beratung.html