Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Tabakersatzprodukten mit THC-armem Hanf

Weiterführende Themen

Cannabis

Seit 1951 ist Cannabis als verbotenes Betäubungsmittel klassifiziert. Je nach Häufigkeit und Menge, die konsumiert wird, kann Cannabis die Gesundheit insbesondere von jungen Menschen gefährden.

Medizinische Anwendung von Cannabis

Cannabis ist in der Schweiz als verbotenes Betäubungsmittel eingestuft. Die Verschreibung zu medizinischen Zwecken von nicht zugelassenen Arzneimitteln auf Cannabisbasis ist unter gewissen Umständen erlaubt.

Zahlen & Fakten: Cannabis

Cannabis ist die am häufigsten konsumierte illegale Substanz in der Schweiz. Mehr als 200'000 Personen ab 15 Jahren in der Schweiz konsumieren aktuell Cannabis.

Letzte Änderung 03.04.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Verbraucherschutz
Michael Anderegg
Postfach
CH - 3003 Bern

Telefonische Erreichbarkeit bei Anfragen zu CBD-Hanf:
Mittwoch, 10.00 – 12.00 Uhr

E-Mail

Tel.
058 480 19 10

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesetze-und-bewilligungen/gesuche-bewilligungen/gesuche-bewilligungen-im-bereich-sucht/gesetzliche-vorgaben-tabakprodukte/faq-cbd.html