Externe Qualitätskontrolle für genetische Untersuchungen

Die Qualitätssicherung spielt bei genetischen Untersuchungen eine wichtige Rolle. Hier finden Sie Informationen zu externen Qualitätskontrollen in humangenetischen Laboratorien.

Das Gesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMG) hat zum Ziel die Qualität genetischer Untersuchungen und die Interpretation ihrer Ergebnisse sicherzustellen. Die Verordnung über genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMV) legt daher fest, dass nach GUMG bewilligte medizinische Laboratorien die Pflicht haben, regelmässig externe Qualitätskontrollen (EQC) durchzuführen.

Gestützt auf die Empfehlung 9/2011 und 16/2016 der Expertenkommission für genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMEK) hat das BAG entsprechende Anforderungen festgelegt.

  • Es sind jährlich für alle im Laboratorium durchgeführten bzw. angebotenen Untersuchungen externe Qualitätskontrollen durchzuführen.

    Fallbezogene EQC:

  • Die Laboratorien müssen für ihre Untersuchungen an den von Qualitätskontrollzentren im In- und Ausland angebotenen fallspezifischen Ringversuche teilnehmen. Dabei sind EQC mit Prüfung der Interpretation zu berücksichtigen.
  • Bei Anwendung der Hochdurchsatzsequenzierung sind ebenfalls für sämtliche Untersuchungen die fallbezogenen EQC durchzuführen. Zudem soll die Hochdurchsatzsequenzierung durch eine methodisch-technische EQC überprüft werden.

    Alternative EQC:

  • Falls für eine genetische Untersuchung kein fallbezogenes Angebot besteht, sind alternative Methoden zur Überprüfung der Qualität oder methodenorientierte Ringversuche zu wählen. Die Überprüfung muss detailliert dokumentiert werden.
  • Bei den alternativen Methoden ist wenn immer möglich ein Probenaustausch im Rahmen eines Quervergleichs zwischen Laboratorien zu wählen.
  • Neben dem fallbezogenen Probenaustausch soll, insbesondere bei der Hochdurchsatzsequenzierung, immer auch eine methodenorientierte EQC durchgeführt werden.

Im Register «Dokumente» finden Sie eine Liste von Fallbezogenen externen Qualitätskontrollzentren (kein Anspruch auf Vollständigkeit).

Weiterführende Themen

Genetische Tests und pränatale Diagnostik

Genetische Untersuchungen sind zunehmend wichtig für die Diagnose von Erbkrankheiten. Ein klarer gesetzlicher Rahmen ist daher unabdingbar. Informieren Sie sich hier über die Entwicklung der rechtlichen Grundlagen.

Eidgenössische Kommission für genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMEK)

Die Expertenkommission für genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMEK) ist eine ausserparlamentarische Kommission mit beratender Funktion im medizinisch-genetischen Bereich.

Letzte Änderung 23.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Biomedizin
Sektion Biosicherheit, Humangenetik und Fortpflanzungsmedizin
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 51 54
Fax +41 58 462 62 33
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/gesetze-und-bewilligungen/gesuche-bewilligungen/gesuche-bewilligungen-bereich-genetische-untersuchungen/externe-qualitaetskontrolle-fuer-genetische-unteruchungen.html