Forschung Sucht

Das BAG betreibt Forschung zu den Themen Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum sowie zu Verhaltenssüchten wie der Internet- oder Spielsucht. Die Projekte im Bereich Tabak werden vom Tabakpräventionsfonds TPF unterstützt. Die Forschungsschwerpunkte werden regelmässig geprüft und bei Bedarf neu gesetzt.

Eine wirkungsvolle Suchtpolitik ist angewiesen auf fundierte wissenschaftliche Grundlagen. Regelmässige Erhebungen und spezifische Studien liefern das notwendige Wissen, die Massnahmen im Suchtbereich laufend den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Insbesondere im Bereich illegale Drogen bestehen grosse Wissenslücken. Diese sollen geschlossen und der Wissenstransfer von Theorie und Wissenschaft in die Praxis gefördert werden. Bedeutende Herausforderungen sind zudem die gezielte Förderung, Finanzierung und wissenschaftliche Begleitung von anwendungsorientierten, praktischen Innovations- und Pilotprojekten.

Die Forschungsberichte aus dem Suchtbereich finden Sie hier.

Weiterführende Themen

Forschungsberichte Sucht

Hier finden Sie eine Liste mit Forschungsberichten zum Thema «Sucht», die vom Bundesamt für Gesundheit finanziert worden sind.

Monitoring im BAG

Monitoring beobachtet und zeigt Entwicklungen und Trends im Bereich Gesundheit auf.

Sucht: Zahlen & Fakten

Sucht ist eine Krankheit und charakterisiert ein Zwanghaftes Verhalten, das auch dann weiterbesteht, wenn schwerwiegende gesundheitliche und soziale Folgen für den betroffenen Menschen und sein Umfeld eintreten.

Nationale Strategie Sucht

Suchtpolitik ist ein dynamisches Feld, das sich ständig neuen Herausforderungen stellen muss, etwa veränderten Verhaltensmustern und Konsumtrends.

Letzte Änderung 10.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/ressortforschung-evaluation/forschung-im-bag/forschung-sucht.html