Monitoring-System NCD

Das Monitoring-System NCD begleitet seit 2017 die Umsetzung der Nationalen Strategie Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (NCD-Strategie). Es ermöglicht eine evidenzbasierte Kontrolle der Zielerreichung und die strategische Planung der NCD-Strategie.

Als Grundlage zur Ausarbeitung der Indikatoren der Schweizer Strategie NCD diente das von der WHO erarbeitete «Global Monitoring Framework» (GMF). Dieses Monitoring erfasst Informationen zu Krankheitslast, Risikofaktoren, sozialen Determinanten und gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Vorrangiges Ziel des Monitoring-Systems NCD ist, zeitlich miteinander vergleichbare und auf nationaler Ebene repräsentative Daten zu verwenden. Der internationale Vergleich wird dabei bestmöglich sichergestellt. Die zur Verfolgung der Indikatoren verwendeten Daten stammen hauptsächlich aus bereits bestehenden Projekten, die von verschiedenen institutionellen Partnern umgesetzt werden. Die Liste der Indikatoren kann im Dokument «Indikatoren-Set für das Monitoring-System NCD» heruntergeladen werden.

NCD- und Suchtmonitoring im MonAM zusammengefasst

2017 wurden parallel zur nationalen NCD-Strategie auch die Strategie Sucht lanciert und ein Monitoring mit spezifischen Indikatoren definiert. Diese beiden Strategien sind komplementär, da Süchte sehr wichtige Risikofaktoren für nichtübertragbare Krankheiten darstellen. Dadurch, dass beide Monitorings zusammengefasst und ihre Indikatoren auf einer gemeinsamen Website präsentiert werden, kann die Situation in der Schweiz mit breitem Blickwinkel erfasst werden.
So sind diese beiden Monitorings zum Schweizer Suchtmonitoring- und NCD-Monitoring-System geworden (Système de monitorage suisse des Addictions et des Maladies - MonAM), das die Indikatoren auf einfache und interaktive Weise, gegliedert nach Thema oder Strategie, auf der Website www.monam.ch präsentiert.

Erklärfilm

Weiterführende Themen

Nationale Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten

In der Schweiz leiden 2,2 Mio. Menschen an nichtübertragbaren Krankheiten wie Diabetes, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein gesunder Lebensstil kann solche Erkrankungen vermeiden. Darauf basiert unsere Präventionsstrategie.

Monitoring-System Sucht

Das Monitoring-System Sucht begleitet die Umsetzung der Nationalen Strategie Sucht ab 2017 und soll eine evidenzbasierte Kontrolle der Zielerreichung und die weitere strategische Planung der Strategie Sucht ermöglichen.

Forschungsberichte Nichtübertragbare Krankheiten (NCD)

Hier finden Sie eine Liste mit Forschungsberichten zum Thema «nichtübertragbare Krankheiten», die vom Bundesamt für Gesundheit finanziert worden sind.

Letzte Änderung 21.06.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/ressortforschung-evaluation/forschung-im-bag/forschung-nichtuebertragbare-krankheiten/monitoring-systemncd.html