Evaluationsmanagement im BAG

Das Management von Evaluationen im BAG ist in der Fachstelle Evaluation und Forschung angesiedelt. Es stellt die Prozessführung von Evaluationsprojekten und die Qualitätssicherung der Produkte von Evaluationen sicher.

Das BAG verfügt mit der Fachstelle Evaluation und Forschung über einen Kompetenzbereich in Evaluation und Evaluationsmanagement.

Das Evaluationsmanagement ist in Phasen gegliedert  

Das Evaluationsmanagement im BAG ist in 7 Hauptphasen unterteilt (siehe nachfolgende Abbildung). Ein Evaluationsprojekt bedarf einer Vor- und Nachbereitung. Diese sind in den Phasen berücksichtigt.

Die Grafik zeigt folgendes: Das Management einer Evaluation im BAG folgt einem Prozess in sieben Phasen. Die Phasen sind: 1. Bedarfserhebung und Prioritätensetzung, 2. Planung, 3. Ausarbeitung des Pflichtenhefts, 4. Auftragsvergabe im Wettbewerb, 5. Begleitung der Evaluationsaktivitäten, 6. Berichterstattung und Verbreitung der Resultate, 7. «Follow up» Nutzung der Resultate

Ein Evaluationsprojekt startet durch Genehmigung der Geschäftsleitung BAG und endet mit einem Nutzungsentscheid der Auftraggebenden bezüglich der Resultate der Evaluation. In der Regel verfassen die  Auftraggebenden eine Stellungnahme zu den Resultaten.

Evaluationsprojekte sind geführt

Das Evaluationsmanagement stellt die Vor- und Nachbereitung sowie die Prozessführung von Evaluationsprojekten sicher. Zentrale Akteure – mit verschiedenen Aufgaben und Rollen im Evaluationsprozess – sind die Auftraggebenden, die Evaluationsmanagerin / der Evaluationsmanager, das Evaluationsteam sowie Beteiligte und Betroffene.

Das Evaluationsmanagement hat klare Ziele

Das Evaluationsmanagement stellt neben der Prozessführung von Evaluationsprojekten auch die Qualitätssicherung der Produkte von Evaluationen sicher.
Die Zielsetzungen der Qualitätsstandards der Schweizerischen Evaluationsgesellschaft SEVAL sind für das Evaluationsmanagement massgebend:

  • Sicherstellen, dass sich eine Evaluation an den Informationsbedürfnissen der vorgesehenen Evaluationsnutzerinnen und -nutzern ausrichtet
  • Sicherstellen, dass die Vergabe von Evaluationsmandaten nach den gesetzlichen Regeln des öffentlichen Beschaffungswesens erfolgt
  • Sicherstellen, dass eine Evaluation realistisch, in sich stimmig, diplomatisch und kostenbewusst ausgeführt wird
  • Sicherstellen, dass eine Evaluation rechtlich und ethisch korrekt geplant und durchgeführt wird und dem Wohlergehen der Beteiligten und Betroffenen (Stakeholder) gebührende Aufmerksamkeit schenkt
  • Sicherstellen, dass die wissenschaftliche Qualität der Evaluation und die Richtigkeit der Inhalte gegeben ist
  • Sicherstellen, dass eine Evaluation zeitgerecht gültige und verwendbare Informationen hervorbringt
  • Sicherstellen, dass Evaluationsresultate vermittelt und Nutzungsentscheiden zugeführt werden

Weiterführende Themen

Evaluation im BAG

Evaluation beurteilt den Wert und den Nutzen gesundheitspolitischer Massnahmen.

Evaluationsberichte

Evaluationen beschaffen Wissen, das dem BAG und seinen Partnern hilft, die Wirkungen gesundheitspolitischer Massnahmen zu optimieren. Hier finden Sie Evaluationsberichte zu verschiedenen Themen.

Letzte Änderung 30.08.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Gesundheitspolitik
Fachstelle Evaluation und Forschung
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 74 17
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/ressortforschung-evaluation/evaluation-im-bag/evaluationsmanagement-im-bag.html