Evaluation im BAG

Evaluation hat die Aufgabe, den Nutzen und den Wert gesundheitspolitischer Massnahmen zu beurteilen. Sie trägt dazu bei, die Strategien zu entwickeln, die Wirkungen zu optimieren und gegenüber Politik und Öffentlichkeit Rechenschaft abzulegen. Sie fördert das Lernen der Organisation.

Evaluationen untersuchen systematisch den Nutzen und den Wert von

  • Gesetzen und deren Vollzug
  • Strategien und deren Umsetzung
  • Projekten und deren Realisierung

Ihre Ergebnisse sind nachvollziehbar. Sie beruhen auf empirisch gewonnenen qualitativen und/oder quantitativen Daten.

Evaluationen beschaffen Wissen

Evaluation ist Teil der Wissensbeschaffung zur Erfüllung der Aufgaben des Amtes und seiner Geschäftsfelder. Die Geschäftsleitung BAG legt den Bedarf an Evaluationen nach Prioritäten fest.

Evaluationen beantworten Fragen. Kernfragen einer Evaluation fokussieren

  • die Relevanz (Bedeutsamkeit der Bedürfnisse oder einer Bedarfs- respektive Problemlage)
  • die Zweckmässigkeit (Eignung einer Massnahme ein Problem zu lösen)
  • die Wirksamkeit
  • die Wirtschaftlichkeit
  • die Kohärenz (Stimmigkeit / Widerspruchsfreiheit – zum Beispiel zwischen Massnahmen innerhalb einer gesundheitspolitischen Strategie)
  • Kontexteinflüsse

des staatlichen und nichtstaatlichen Handelns.

Evaluationen haben einen Zweck

Evaluationen tragen dazu bei, die Wirkungen des staatlichen und nicht-staatlichen Handelns im Bereich Gesundheit zu optimieren. Sie dienen sowohl der Entwicklung von gesundheitspolitischen Strategien als auch der Rechenschaftslegung gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Darüber hinaus fördern sie wirkungsorientiertes Denken und Handeln der Beteiligten und Betroffenen. Sie leisten auch einen Beitrag zum Lernen der Organisation.

Evaluationsprojekte folgen Leitprinzipien

Leitprinzipien des Einsatzes von Evaluation im BAG sind:

  • Evaluation in Planung und Umsetzung von gesundheitspolitischen Massnahmen frühzeitig einbeziehen
  • Beteiligte und Betroffene (stakeholder) in die Evaluationsprojekte einbeziehen
  • Evaluation auf praktische Nutzung ausrichten
  • Auf extern in Auftrag gegebene Evaluationen fokussieren zwecks nachvollziehbarer, unparteiischer Urteile
  • Die Regeln des öffentlichen Beschaffungswesens strikt einhalten
  • Ein wirkungsorientiertes Denken und Handeln durch Evaluationsprojekte fördern
  • Transparenz der Ergebnisse von Evaluationen sicherstellen

Weiterführende Themen

Evaluationsberichte

Evaluationen beschaffen Wissen, das dem BAG und seinen Partnern hilft, die Wirkungen gesundheitspolitischer Massnahmen zu optimieren. Hier finden Sie Evaluationsberichte zu verschiedenen Themen.

Forschung im BAG

Forschung beschafft dem BAG Handlungs- und Orientierungswissen.

Monitoring im BAG

Monitoring beobachtet und zeigt Entwicklungen und Trends im Bereich Gesundheit auf.

Letzte Änderung 14.09.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Gesundheitspolitik
Fachstelle Evaluation und Forschung
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 74 17
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/ressortforschung-evaluation/evaluation-im-bag.html