actionsanté-Magazin: Erste Ausgabe erschienen

Das actionsanté-Magazin bietet Unternehmen Informationen und Tipps rund ums Thema Bewegung. Anhand konkreter Beispiele erfahren sie, was sie zur Bewegungsförderung beitragen können und wie dabei Win-win-Situationen für die Bevölkerung und die Unternehmen entstehen.

Die erste Ausgabe des actionsanté-Magazins fokussiert auf das Thema Bewegung und Bewegungsförderung. Sie richtet sich an Unternehmen in der Schweiz. Nebst Hintergründen zum Thema erfahren diese:

  • wie sie sich im Bereich Bewegung & Bewegungsförderung engagieren können,
  • welche Massnahmen bereits erfolgreich sind und
  • wie sie von diesen profitieren können.

Das Magazin erscheint auf Deutsch und Französisch. Sie können es auf der Webseite «actionsanté» downloaden.

actionsanté: Unternehmen engagieren sich für die Gesundheit ihrer Kunden

Den Unternehmen kommt eine Schlüsselrolle für die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung zu: Stellen sie den Menschen entsprechende Angebote zur Verfügung, können diese eine Wahl treffen, die sich positiv auf ihre Gesundheit auswirkt.

Die Initiative actionsanté haben wir gemeinsam mit dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV 2009 lanciert. Sie fördert den Dialog zwischen Unternehmen und Bund. Durch eine Partnerschaft übernehmen Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung und setzen ein klares Zeichen für einen Beitrag an die öffentliche Gesundheit. Eine Win-win-Situation: Unternehmen erlangen einen Imagegewinn und die Menschen in der Schweiz profitieren von gesundheitsfördernden Angeboten.

Unternehmen können ihre Aktionsversprechen in vier Bereichen abgeben:

actionsanté ist Teil der Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (NCD-Strategie) und der Schweizer Ernährungsstrategie.  

Weiterführende Themen

Nationale Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten

2,2 Millionen Menschen in der Schweiz leiden an einer nichtübertragbaren Krankheit. Viele dieser Erkrankungen könnten mit einem gesunden Lebensstil vermieden oder verzögert werden. Hier setzt die partnerschaftliche NCD-Strategie an.

actionsanté

Auch der Wirtschaft fällt eine Schlüsselrolle zu, Verantwortung für die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung zu übernehmen: Mit entsprechenden Angeboten und Aktivitäten kann sie gewährleisten, dass die Menschen eine gesündere Wahl treffen können.

Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten

Ein Viertel der Schweizer Bevölkerung leidet an einer nichtübertragbaren Krankheit wie beispielsweise Krebs oder Diabetes. Ein gesunder Lebensstil und die Kenntnisse darüber können solche Krankheiten vermindern oder gar verhindern.

Bewegungsförderung

Im Bereich Bewegungsförderung sind die Bewegungsempfehlungen, der sitzender Lebensstil und das bewegungsfreundliche Umfeld thematisiert.

Körpergewicht

Übergewicht oder Adipositas – aber auch zu geringes Körpergewicht – schaden der Gesundheit. Mit einem gesunden Körpergewicht tragen Sie zu Ihrem Wohlbefinden bei und reduzieren gesundheitliche Risiken.

Letzte Änderung 04.03.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Büro actionsanté
Bundesamt für Gesundheit BAG
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/publikationen/broschueren/broschueren-und-poster-zu-gesundheit-und-bewegung/actionsante-magazin.html