Stellungnahmen, Medienmitteilungen und Publikationen der ehemaligen EKSF

Die Eidgenössische Kommission für Suchtfragen EKSF war eine unabhängige Kommission, in der Expertinnen und Experten auf Grund ihres Fachwissens Einsitz hatten.

Sie hatte den Auftrag, den Bundesrat in grundsätzlichen Fragen der Suchtpolitik und der -problematik zu beraten. Dazu beobachteet sie die nationalen und internationalen Entwicklungen und kreiert zukunftsorientierte Ideen für die schweizerische Suchtpolitik. Sie beriet den Bundesrat ausserdem generell zu Fragen im Zusammenhang mit dem Betäubungsmittelgesetz (BetmG).

Die EKSF ging aus der Eidgenössischen Kommission für Drogenfragen hervor. Diese trug mit zahlreichen Publikationen zur Weiterentwicklung der Schweizerischen Drogen- und Suchtpolitik bei. Die EKSF stützte sich bei ihrer Arbeit ab auf diese Grundlagen- und Positionspapiere und entwickelt sie gezielt weiter.

Letzte Änderung 14.11.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Eidgenössische Kommission für Fragen zu Sucht und Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 463 88 24
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/organisation/ausserparlamentarische-kommissionen/eidgenoessische-kommission-sucht-praevention-ncd-eksn/stellungnahmen-publikationen-eksf.html