Vereinfachter Impfkalender für Kinder unter zwei Jahren

Bern, 25.3.2019 - Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) haben im Rahmen des Impfplans 2019 die Impfempfehlungen für Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahre überarbeitet. Die Anpassungen vereinfachen den Impfkalender, gewährleisten aber denselben Schutz für Säuglinge und Kleinkinder wie zuvor.

Symbolbild

Eine der wichtigsten Änderungen betrifft die Impfung gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Kinderlähmung, Haemophilus influenzae Typ b und Hepatitis B, wo das Impfschema neu 3 statt 4 Dosen vorsieht. Die Impfung gegen diese sechs Krankheiten erfolgt mit einem einzigen Sechsfachimpfstoff. Die 3 Dosen werden nun im Alter von 2, 4 und 12 Monaten verabreicht. Gestrichen wurde die vormals im Alter von 6 Monaten verabreichte Dosis. Die epidemiologische Situation in der Schweiz und die Daten zur Wirksamkeit ermöglichten diese Vereinfachung, die bereits in vielen anderen Ländern zur Anwendung kommt.

Eine weitere Änderung besteht darin, dass die Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) nun früher empfohlen wird als zuvor. Die beiden Dosen sollten im Alter von 9 und 12 Monaten verabreicht werden. Dies gewährleistet einen frühzeitigeren Schutz aller Säuglinge.

Die weiteren Anpassungen sind im Einzelnen im Impfplan 2019 ersichtlich. Jede Änderung wird auch in einem Artikel im BAG-Bulletin vom 25. März 2019 erläutert. Impfungen bieten den besten Schutz vor zahlreichen Infektionskrankheiten, die schwer verlaufen können.

Medien

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Weiterführende Informationen

Schweizerischer Impfplan

Die Informationen über die in der Schweiz empfohlenen Impfungen sind im Schweizerischen Impfplan enthalten. Ziel ist ein optimaler Impfschutz jeder Einzelperson und der Bevölkerung insgesamt.

Letzte Änderung 22.03.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Kommunikation und Kampagnen
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 462 95 05
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/das-bag/aktuell/news/news-25-03-20193.html