Jetzt gegen die Grippe impfen – sich und andere schützen

Bern, 6.11.2017 - Mit der Impfung gegen die saisonale Grippe lassen sich viele Krankheitsfälle und Spitalaufenthalte vermeiden. Das BAG empfiehlt deshalb, sich rechtzeitig vor der kommenden Grippesaison impfen zu lassen.

Die Zahl der grippebedingten Arztkonsultationen schwankt jährlich zwischen 100'000 und 275'000. Zudem kommt es aufgrund der saisonalen Grippe zu tausenden von Hospitalisierungen und hunderten von Todesfällen.

Viele dieser Fälle könnten mit einer rechtzeitigen Impfung verhindert werden. Die Impfung wird in erster Linie für Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko empfohlen. Dazu gehören frühgeborene Kinder unter zwei Jahren, Schwangere, Personen ab 65 Jahren, Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen sowie Personen mit chronischen Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Atemwegserkrankungen.

Wer im beruflichen oder privaten Umfeld Kontakt mit Menschen mit erhöhtem Komplikationsrisiko hat, soll sich ebenfalls impfen lassen.

Ab sofort kann man sich beim Haus-, Kinder- oder Frauenarzt, im Heim oder Spital oder durch die Spitex impfen lassen. Für gesunde Personen über 16 Jahren ist die Impfung in vielen Kantonen auch in der Apotheke möglich (weitere Informationen unter www.impfapotheke.ch).

 

Medien

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Weiterführende Themen

Saisonale Grippe (Influenza)

Die Grippe ist im Winter eine häufige Infektionskrankheit. Das Risiko einer Erkrankung und von Komplikationen lässt sich durch eine Impfung reduzieren. Empfohlen wird sie für Risikogruppen und deren Kontaktpersonen.

Letzte Änderung 06.11.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Kommunikation und Kampagnen
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 462 95 05

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/aktuell/news/news-16-10-2017.html