Massnahmen für eine gute und gesunde Raumluft

Eine wirksame Quellenbekämpfung, ein angepasstes Verhalten der Bewohner und ein ausreichender Frischluftwechsel ermöglichen eine gesunde Raumluft.

Massnahmen zur Sicherstellung einer guten und gesunden Raumluft

Für den Menschen ist Raumluft ein Lebensmittel. Grund genug, sie mit der entsprechenden Sorgfalt zu behandeln. Es gibt mehrere Massnahmen, die zusammen eine hohe Raumluftqualität ermöglichen. Die grundlegendste ist eine wirksame Quellenbekämpfung: Darunter versteht man, dass man eine Belastung der Raumluft mit Schadstoffen möglichst verhindern sollte. Zum einen sollten die Emissionen von Bauprodukten und Einrichtungsmaterialien möglichst gering gehalten werden. Zum andern sollten sich die Bewohner ihrerseits darauf achten, die Raumluft nicht unnötig zu belasten. Unvermeidbare Belastungen zum Beispiel durch Atmen und Schwitzen der Bewohner oder durch ihre Aktivitäten wie Duschen und Kochen müssen durch ausreichende Lüftung entfernt werden.

Einfluss der Lüftung

Bereits vor rund 150 Jahren hat der Hygieniker Max von Pettenkofer die Zusammenhänge zwischen Luftwechsel  und dem Wohlbefinden der Bewohner beschrieben. Heute ist das Thema wegen der aus Energiespargründen dicht gebauten Häuser aktueller denn je. Je geringer die Räume durchlüftet sind, desto leichter können nämlich Feuchtigkeit und Belastungen aus Quellen im Inneren der Gebäude ansteigen. Die Folgen sind vermehrte Klagen über schlechte Raumluftqualität und unspezifische Beschwerden wie Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Mit der Raumluftfeuchtigkeit steigt auch das Risiko für Milbenwachstum, Feuchtigkeitsprobleme und Schimmel vor allem in schlecht gedämmten (im Volksmund: isolierten) Gebäuden.

Welche Massnahmen Bewohner, Bauherren und Planer konkret ergreifen sollten, um einen ausreichenden Luftwechsel sicher zu stellen, finden Sie in den weiterführenden Themen.

Weiterführende Themen

Gesundes Bauen

Gesundes Bauen beginnt bereits bei der Planung: Radonschutzmassnahmen, Minimierung von Materialemissionen und eine ausreichende Durchlüftung sind die wichtigsten baulichen Voraussetzungen für eine gute Raumluftqualität.

Gesundes Wohnen

Gesundes und behagliches Wohnen bedeutet Lebensqualität. Viel hängt dabei von den Gebäudenutzern selbst ab.

Letzte Änderung 12.12.2016

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Chemikalien
Fachstelle Wohngifte
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 462 96 40

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/wohngifte/schadstoffe-in-der-raumluft/massnahmen-fuer-eine-gute-und-gesunde-raumluft.html