Grenzsanitarische Massnahmen

Seit 2016 ist gesetzlich kein Tuberkulose-Screening mehr vorgesehen. Das bisherige System zur Früherfassung von Tuberkulose bei Asylsuchenden wird noch weitergeführt. Auf das Jahr 2018 ist ein neues Konzept der Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden geplant.

Massnahmen und Weisungen nach altem Recht

Weisungen und Formulare für Asylsuchende

Personen im Asylprozess mit Tuberkulose sollten in der Schweiz zu Ende behandelt werden. Dies ist nur möglich, wenn das Staatssekretariat für Migration (SEM) mit seinem Formular Ärztlicher Bericht über die Diagnose informiert ist.

Weiterführende Themen

Tuberkulose

Die Tuberkulose ist eine durch hustende Erkrankte über die Raumluft übertragbare Krankheit.

Letzte Änderung 20.07.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Übertragbare Krankheiten
Sektion Impfempfehlungen und Bekämpfungsmassnahmen
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel +41 58 463 87 06
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/uebertragbare-krankheiten/infektionskontrolle/grenzsanitarische-massnahmen.html