Antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente sind Mittel, welche die Virusvermehrung hemmen. Dadurch werden die Symptome gemildert und die Dauer der Krankheit verkürzt. Es sind keine Impfstoffe. Antivirale Medikamente sind nur auf ärztliches Rezept erhältlich.

Behandlung

Beginnen Sie eine Therapie möglichst innert 24–48 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome. Halten Sie sich genau an die vorgeschriebene Dosis und Dauer der Behandlung. Auch während der Behandlung mit antiviralen Medikamenten bleiben Sie ansteckend. Beachten Sie deshalb weiterhin die persönlichen Hygienemassnahmen und schützen Sie so Ihr Umfeld vor einer Ansteckung.

Vorrat

Die Schweiz verfügt mit dem Pflichtlager über ein Reserve zur Behandlung von 25% der Bevölkerung (Erwachsene und Kinder) sowie zur Prophylaxe von 250'000 Medizinal- und Pflegepersonen.

Empfehlungen

  • Fachleute raten davon ab, antivirale Medikamente ohne ärztliches Rezept einzunehmen oder Medikamente über das Internet zu bestellen. Patienten aus Risikogruppen oder mit schwerem Krankheitsverlauf erhalten vom Arzt oder der Ärztin eine passende Behandlung.
  • Führen Sie die Behandlung durch, die Ihr Arzt oder Ihre Ärztin Ihnen verschreibt.
  • Halten Sie die persönlichen Hygienemassnahmen ein, um sich und Ihr Umfeld vor Ansteckung zu schützen.

Dokumente


influenza-de.JPG

Influenza-Pandemieplan Schweiz 2018

Seit 1995 bereitet sich die Schweiz systematisch auf Influenza-Pandemien vor. Unter der Leitung der Eidgenössischen Kommission für Pandemievorbereitung und -bewältigung (EKP) entstand 2004 der erste schweizerische Influenza-Pandemieplan. Dieser wurde in den folgenden Jahren aktualisiert

Letzte Änderung 23.07.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Öffentliche Gesundheit
Abteilung Übertragbare Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel. +41 58 463 87 06
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/uebertragbare-krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/empfehlungen-im-pandemiefall/antivirale-medikamente.html