Werbeeinschränkungen

Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht der kantonalen gesetzlichen Bestimmungen (Gesetze, Verordnungen, Richtlinien) betreffend Einschränkung und Verboten von Alkoholwerbung und Alkoholsponsoring.

Werbeeinschränkungen 1
Kt. Regel Bemerkung Plakate im öffentl. Raum Plakate vom öffentl. Raum aus einsehbar An und in öffentlichen Gebäuden Plakate auf privatem Grund
AG            
AI            
AR JA   JA JA JA  
BE JA   JA JA JA  
BL JA   JA JA JA  
BS JA   JA JA   für Alkoholika, Wein und Bier ausge-nommen
FR JA          
GE JA generell für Alkoholika mit mehr als 15 Volumen-
prozent
für Alkoholika mit mehr als 15 Volumen-
prozent
   
GL            
GR JA   für Alkoholika mit mehr als 20 Volumen-
prozent
für Alkoholika mit mehr als 20 Volumen-
prozent
für Alkoholika mit mehr als 20 Volumen-
prozent
 
JU            
LU            
NE JA möglich        
NW            
OW JA   JA      
SG JA auf staats-
eigenen Grund-
stücken
       
SH            
SO            
SZ            
TG JA   für Alkoholika mit  >15 Volumen-
prozent sowie Misch-
getränke, welche gebrannte Wasser (Äthylalkohol) enthalten
für Alkoholika mit  >15 Volumen-
prozent sowie Misch-
getränke, welche gebrannte Wasser (Äthylalkohol) enthalten
   
TI            
UR JA generell        
VD JA   für Alkoholika mit mehr als 15 Volumen-
prozent
für Alkoholika mit mehr als 15 Volumen-
prozent
   
VS            
ZG JA     JA    
ZH JA auf öffent-
lichem Grund
JA   JA  
Werbeeinschränkungen 2
Kt. An öffentlichen Anlässen Sport-
stätten
Gesundheits- und Bildungs-
einrichtungen
öffentl. Filmvor-
führungen frei-
gegeben <16
AG        
AI        
AR   JA    
BE für Alkoholika mit >15 Volumenprozent, wenn <18 teilnehmen können; für A. mit <15 Volumenprozent, wenn hauptsächlich <18 teilnehmen      
BL       JA
BS        
FR     JA  
GE        
GL        
GR        
JU        
LU        
NE        
NW        
OW        
SG        
SH        
SO        
SZ        
TG        
TI        
UR        
VD        
VS        
ZG        
ZH an Orten und Ver- anstaltungen, die hauptsächlich <18 besucht werden verboten JA JA  

Letzte Änderung 14.12.2016

Zum Seitenanfang