Historische Nachforschung (Radium)

Ein Ziel des « Aktionsplans Radium 2015-2019 » ist, Liegenschaften zu ermitteln, die durch die Schweizer Uhrenindustrie potentiell mit Radium kontaminiert wurden. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Universität Bern beauftragt, diese Studie durchzuführen.

Auf dieser Grundlage hat das BAG ein Inventar mit den Liegenschaften erstellt, die nach den Artikeln 151 bis 153 der Strahlenschutzverordnung (StSV) überprüft und allenfalls saniert werden sollen:

carte

Letzte Änderung 24.04.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Strahlenschutz
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 462 96 14

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/strahlung-radioaktivitaet-schall/radioaktive-materialien-abfaelle/radium-altlasten/nachforschung.html