Auf-Stehen

Regelmässiges Aufstehen hat einen unmittelbar positiven Effekt auf die Gesundheit. Bewegung baut nicht nur die Muskeln auf, sondern stärkt auch Knochen, Gelenke, Organe und sogar das Immunsystem. Zudem verbessern sich dabei Gedächtnis und Lernfähigkeit.

Langes Sitzen als eigener Risikofaktor

Nicht nur mangelnde körperliche Aktivität wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, sondern auch langes Sitzen im Alltag, zum Beispiel bei der Arbeit, vor dem Fernseher, in der Schule oder auf dem Arbeitsweg. Regelmässige körperliche Aktivität ist wichtig, aber kann das lange Sitzen nicht ausgleichen.

Auf-Stehen ist leicht gemacht, hat eine grosse Wirkung und kann einfach in den Tagesablauf integriert werden

Langandauerndes Sitzen stellt einen eigenen Risikofaktor für Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs, Entzündungen, psychische Erkrankungen und Sterblichkeit im Erwachsenenalter dar. Bereits bei Kindern erhöht langes Sitzen das Risiko für Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen bis hin zu einer verringerten Knochendichte und verminderten intellektuellen Fähigkeiten.

Im Durchschnitt ruhen oder sitzen die Befragten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2012 etwas mehr als fünf Stunden an einem normalen Wochentag. Manche verbringen jedoch bis zu 15 Stunden pro Tag sitzend oder ruhend.

Ein aktiver Lebensstil schützt. Neuste Studien zeigen, dass regelmässiges Unterbrechen von langem Sitzen wichtig für die Gesundheit ist und die Freizeitaktivitäten ideal ergänzt. Wer sich viel und regelmässig bewegt, legt nicht nur Muskeln zu. Auch Knochen, Gelenke und Organe werden stärker. Das Immunsystem, das Gedächtnis und Lernvermögen nehmen zu.

Regelmässige Bewegung ist ein wichtiger Teil für die Bekämpfung der häufigsten nichtübertragbaren Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-, chronische Atemwegs- oder muskuloskelettale Erkrankungen. Daher ist es wichtig, langes Sitzen bei der Arbeit und auch zu Hause regelmässig zu unterbrechen.

Langes Sitzen hat negative Auswirkungen auf den gesamten Körper. Bild auch als Download verfügbar

Medien

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Letzte Änderung 08.01.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Prävention nichtübertragbarer Krankheiten
Schwarzenburgstr. 157
CH - 3003 Bern

Tel.
+41 58 463 88 24

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/koerpergewicht-bewegung/bewegungsfoerderung/auf-stehen.html