Revision der Organzuteilungsverordnung EDI

Die Organzuteilungsverordnung EDI wurde mehrmals revidiert. Hier finden Sie Angaben zu den Änderungen.

Änderung per 15. November 2017

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) hat die Organzuteilungsverordnung OZV EDI geändert und per 15.11.2017 in Kraft gesetzt. Die Revision umfasst Änderungen bei der Wartezeitberechnung der Nierenzuteilung sowie bei der Zuteilung von Bauchspeicheldrüsen und Inseln. 


Frühere Änderungen

Dies sind die bisherigen Änderungen der Organzuteilungsverordnung EDI in chronologisch absteigender Reihenfolge:


Verweise auf Internationale Regeln und Richtlinien in der Organzuteilungsverordnung EDI

Gesetze

Angaben zur aktuell gültigen Gesetzgebung finden Sie auf der folgenden Seite: 

Gesetzgebung Transplantationsmedizin

Das Transplantationsgesetz schafft die rechtlichen Grundlagen für die Transplantationsmedizin in der Schweiz. Es basiert auf dem Verfassungsartikel 119a und wird ergänzt durch sechs Ausführungsverordnungen.

Direktlink zur Verordnung: 

Letzte Änderung 06.08.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Biomedizin
Sektion Transplantation und Fortpflanzungsmedizin
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel. +41 58 463 51 54
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/biomedizin-forschung/transplantationsmedizin/rechtsetzungsprojekte-in-der-transplantationsmedizin/revision-der-organzuteilungsverordnung-edi.html